▷ POL-Pforzheim: (FDS) Loßburg – Gefährdung des Straßenverkehrs beim Überholen

Startseite » ▷ POL-Pforzheim: (FDS) Loßburg – Gefährdung des Straßenverkehrs beim Überholen

18.01.2022 – 13:10

Polizeipräsidium in Pforzheim

Loßburg (ots)

Ein Pkw-Fahrer und ein Lkw-Fahrer sollen am Montagmorgen durch erfolgreiche Bremsmanöver auf der Bundesstraße 408 bei Loßburg einen schweren Zusammenstoß mit einem Kleintransporter verhindert haben.

Ein 72-jähriger Fahrer eines Lieferwagens mit Anhänger überholte gegen 9.30 Uhr auf der aus Richtung Loßburg kommenden Landesstraße 408 einen vor ihm fahrenden Lkw, der von einem 59-Jährigen gefahren wurde von Peterzell. Beim Überholvorgang kam ein 27-jähriger VW-Fahrer auf den Transporter zu. Er musste eine Notbremsung einleiten, um einen Frontalzusammenstoß mit dem überholenden Transporter zu verhindern. Gleichzeitig bremste der 59-Jährige seinen Lkw stark ab. Der 72-Jährige konnte mit seinem Kleintransporter rechts vor den Lkw einscheren. Allerdings schrammte er mit seinem Anhänger noch an der linken vorderen Seite des Lastwagens. Glücklicherweise wurde bei diesem Unfall niemand verletzt. Trotzdem entzog die Polizei dem 72-Jährigen den Führerschein. Ihm droht ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Jürgen Wagensommer, Pressestelle

Fragen wenden Sie sich bitte an:

Polizeipräsidium in Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei-bw.de

Originalinhalt von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell