BREAKING NEWS: 1 Tote bei Schießerei außerhalb der Wahpeton Ice Arena (00:00 UPDATE) | Der mächtige 790 KFGO

Startseite » BREAKING NEWS: 1 Tote bei Schießerei außerhalb der Wahpeton Ice Arena (00:00 UPDATE) | Der mächtige 790 KFGO
BREAKING NEWS: 1 Tote bei Schießerei außerhalb der Wahpeton Ice Arena (00:00 UPDATE) |  Der mächtige 790 KFGO

Bildrechte: Valerie Nelson

UPDATE, 23:25 Uhr: Die folgende Nachricht wurde von Everbridge gesendet: „Shelter in Place gehoben.“

UPDATE, 22:30 Uhr: Noch immer kein Wort darüber, dass sich nach der heutigen Suche nach einem Verdächtigen, der am Schießen war, eine Person in Gewahrsam befindet. Wir werden diese Geschichte weiter verfolgen.

Die Unterbringung auf dem NDSCS-Campus in Wahpeton wurde laut einem Tweet des Colleges am Montag um 22 Uhr aufgehoben.

„Das Internat des Circle of Nations wurde ebenfalls angewiesen, vor Ort Schutz zu suchen, nachdem gegen 19 Uhr eine Schießerei vor der Stern Arena in Wahpeton stattgefunden hatte“, berichtete KVRR.

UPDATE, 22 UHR: Scannerberichte deuteten darauf hin, dass die Strafverfolgungsbehörden den Tatort in der Nähe der Stern Sports Arena bald räumen würden.


ORIGINALGESCHICHTE:

WAHPETON, ND (KFGO) – Ein Mann ist am Montagabend nach einer Schießerei vor einer Eisarena in Wahpeton tot.

Die Polizei von Wahpeton sagt, sie seien um 19:11 Uhr wegen Schüssen in die Ella Stern & Harry Stern Sports Arena geschickt worden. Die antwortenden Beamten fanden einen verletzten Mann vor einem Auto auf der anderen Straßenseite der Arena und leiteten lebensrettende Maßnahmen ein, aber der Mann wurde für tot erklärt, nachdem er in das St. Francis Hospital in Breckenridge, Minn, transportiert worden war.

Die Polizei bittet Personen, die in den Vierteln 11th Street N. und Loy Avenue wohnen, die Überwachungskameras zu Hause auf Verdächtiges zu überprüfen und die Abteilung mit allen Informationen anzurufen. Sie sagen, der Vorfall sei „isoliert“ und es bestehe derzeit keine Gefahr für die Allgemeinheit.

Die Campusgemeinde des North Dakota State College of Science befand sich infolge der Schießerei über zwei Stunden lang unter einem Schutzalarm.

Generalstaatsanwalt Drew Wrigley bestätigte, dass die Polizei von Wahpeton das Bureau of Criminal Investigation um Unterstützung bei den Ermittlungen gebeten hatte.

„Unsere Agenten reagieren auf die Zusammenarbeit mit den örtlichen Strafverfolgungsbehörden“, sagte Wrigley.

Die Leiche des Opfers der Schießerei wird zum Gerichtsmediziner von Ramsey County in St. Paul transportiert.

Die Wahpeton Daily News berichtete, dass zum Zeitpunkt der Schießerei ein Jugendhockeyspiel in der Arena stattfand.

Der Scannerverkehr zeigte an, dass die Polizei nach einem Mann zu Fuß suchte, 6 Fuß 2 Zoll groß, in Jeans und mit einem schwarzen Hoodie und einer schwarzen Maske.

Die Anwohnerin Valerie Nelson war am Montag gegen 21:30 Uhr in der Nähe der Arena und sagte KFGO News, dass zu diesem Zeitpunkt noch ein ungefähr drei Blocks großer Umkreis eingerichtet war, mit Polizei und Krankenwagen vor Ort.

Die Notunterkunftswarnung ging um 19:42 Uhr an die NDSCS-Campusgemeinschaft. Sie wurde kurz vor 22:00 Uhr mit der Nachricht aufgehoben, dass die Strafverfolgungsbehörden nicht glauben, dass die Öffentlichkeit in Gefahr sei, sondern die Menschen aufforderten, ihre Türen zu verschließen und die Strafverfolgungsbehörden zu benachrichtigen wenn etwas ungewöhnlich oder fehl am Platz ist.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte.