Bürgermeister Mitchell gibt neue Stipendienmöglichkeiten für lokale Künstler und Kunstgruppen bekannt

Startseite » Bürgermeister Mitchell gibt neue Stipendienmöglichkeiten für lokale Künstler und Kunstgruppen bekannt

Bürgermeister Jon Mitchell und andere Führungspersönlichkeiten gaben heute in einer Rede bei Hatch Street Studies bekannt, dass 1,2 Millionen US-Dollar zur Unterstützung lokaler Künstler und kunstbezogener Organisationen bereitgestellt werden.

Anfang dieses Jahres startete die Stadt ein Small Business Assistance Program (SBAP), um einen Teil des Bundeszuschusses zu verteilen, den New Bedford im Rahmen des American Rescue Plan Act (ARPA) erhielt. Mit der heutigen Ankündigung wird die SBAP nun einen Teil ihrer Mittel ausschließlich zur Unterstützung lokaler Künstler und Kunst-/Kulturorganisationen zuweisen. Die Finanzierung wird über drei separate Initiativen verteilt: Wicked Cool Places, Art is Everywhere und ARTnet; Der New Bedford Economic Development Council (EDC) wird mit der Verwaltung der jeweiligen Förderverfahren durch den auf Kunst und Kultur ausgerichteten Zweig des NBEDC, New Bedford Creative, beauftragt.

„Die Künstler, die New Bedfords florierende Kunstszene ausmachen, sind selbst kleine Unternehmen. Die Finanzierung, um ihre Überwindung der Pandemie zu beschleunigen, stellt eine rechtzeitige Investition in unsere Wirtschaft dar und wird unsere Kulturszene beleben“, sagte Bürgermeister Jon Mitchell.

„Die Unterstützung von Kunst, Kultur und Kreativität ist entscheidend, um eine breitere gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben“, sagte Tony Sapienza, Präsident von New Bedford EDC. „Dieser wichtige Schub zur Unterstützung von Künstlern und kunstbezogenen Organisationen wird die Dynamik stärken, mit der die Stadt in der Region und der Welt bekannt gemacht wird – dass dies ein großartiger Ort zum Leben, Arbeiten und Besuchen ist.“

Das New Bedford Creative des NBEDC wird direkte Zuschüsse verwalten durch:

(1) die bestehende Wicked Cool Places-Initiative für kreative Placemaking- und Placekeeping-Projekte;

(2) die Art is Everywhere-Initiative für kunstbasierte wirtschaftliche Entwicklungsprojekte, die Vielfalt, Gerechtigkeit, Inklusion und Zugang fördern; Sonstiges

(3) Ein neues Programm namens ARTnet, das wirtschaftliche und professionelle Unterstützung unterstützt, um Künstlern bei der Erstellung nachhaltiger Geschäftspläne zu helfen, indem Betriebskapitalzuschüsse, Unterstützung bei der Geschäftsplanung, Schulungsworkshops und Zugang zu einem Netzwerk kreativer Unternehmer bereitgestellt werden.

ARTnet ist besonders vielversprechend für die Kunstgemeinschaft, da es der Stadt helfen soll, drei Hauptziele ihres Kunst- und Kulturplans zu erreichen:

  • Anreize für Kreative, in der Stadt zu leben und zu schaffen, mit erschwinglichen Arbeitsräumen;
  • Unterstützung der Gemeinschaftsentwicklung und des künstlerischen Unternehmertums;
  • Gründen Sie eine Führungsgruppe von Künstlern.

Insgesamt werden die drei Initiativen dazu beitragen, fünf wichtige Kulturstrategien voranzubringen, die im Kunst- und Kulturplan dargelegt sind:

  • Erweitern Sie die öffentliche Kunst in New Bedford und nutzen Sie sie als Instrument zur Schaffung von Orten und zur Stärkung der Identität der Stadt als kulturelle Gemeinschaft.
  • Programmvielfalt strategisch verbessern und erweitern;
  • Steigerung der Kunstfinanzierung, Zusammenarbeit und gemeinsamen Nutzung von Ressourcen, um die Betriebskapazität von Kunst- und Kulturorganisationen und Künstlern zu steigern;
  • Entwicklung innovativer Kunstprogramme, um New Bedford als Kunstdestination zu positionieren;
  • Unterstützen Sie die Entwicklung der Gemeinschaft und das künstlerische Unternehmertum.

Margo Saulnier, Direktorin für kreative Strategien des NBEDC, wird die Verteilung von kunstbezogenen Zuschüssen und Unterstützung verwalten. Saulnier ist seit Oktober 2017 beim NBEDC und leitete während dieser Zeit den Kunst-, Kultur- und Tourismusfonds der Stadt. Sie unterstützte auch die Erstellung und Umsetzung des strategischen Kunst- und Kulturplans der Stadt.

„New Bedford hat einen unglaublichen Pool an talentierten Menschen mit einer tiefen Verbundenheit mit der Stadt und einem starken Ehrgeiz, sich in ihr bürgerliches und berufliches Leben einzubringen“, sagte Saulnier. „In ihrem Namen freue ich mich sehr, diese großartige Investition in dieses Streben anzuerkennen. Diejenigen, die Kunst in all ihren Formen praktizieren, werden jetzt mehr Möglichkeiten haben, uns zu bereichern und uns zu einer größeren Destination New Bedford als je zuvor zu machen.“

Erfahren Sie mehr auf der ARPA-Website der Stadt: www.newbedford-ma.gov/arpa.

– 13. Mai 2022