„Common Good Grant“-Studenten spenden Rekordsumme an lokale gemeinnützige Organisationen

Startseite » „Common Good Grant“-Studenten spenden Rekordsumme an lokale gemeinnützige Organisationen

Empfänger des Gemeinwohlstipendiums 2022:

Mitglieder des Studentenkomitees überreichten die Preise bei der Zeremonie am Mittwochabend und erläuterten die Mission der gemeinnützigen Organisationen und die spezifischen Projekte, die die Bowdoin-Stipendien finanzieren werden.

Downeast Institute (DEI): „Die Mission von DEI ist es, die Lebensqualität der Menschen in Downeast und an der Küste von Maine durch Meeresforschung, meereswissenschaftliche Ausbildung und Innovationen in der Wild- und Zuchtfischerei zu verbessern“, sagte Aidan Reid ’24. „Mit der Unterstützung von [its Common Good Grant]Das DEI plant die Durchführung eines Projekts zum Schutz von Muschelräubern in der Gemeinde Sipayik … der Heimat der Mitglieder des Passamaquoddy-Stammes.

Haus zu Haus: „Home to Home wurde 1996 gegründet und macht beaufsichtigte Besuche für Familien in Maine zugänglich, bietet Kindern die Möglichkeit, während Übergangszeiten einen positiven, sicheren und konfliktfreien Zugang zu ihren nicht sorgeberechtigten Eltern zu haben, und hilft, Familien zu schützen, die erwischt werden könnten in Zyklen häuslicher Gewalt“, sagte Lailoo Perriello ’22. Der Zuschuss wird für einen neuen Fonds verwendet, der einen erheblichen Teil der Transportkosten für Eltern abdeckt, die sich keinen Transport sichern oder leisten können.

Hurricane Island Center für Wissenschaft und Führung: „Die Organisation unterstützt den Zugang zur Umweltbildung für Schüler der Nobleboro School und befähigt Schüler, zukünftige Führungskräfte, Forscher und Akteure des sozialen und ökologischen Wandels zu werden“, sagte Jamie Lau ’22. Das Stipendium wird Studenten finanziell unterstützen, die in ihren Sommerprogrammen eingeschrieben sind.

In ihrer Gegenwart: „Die Organisation wirkt sich auf über 500 Frauen und Familien durch ihre Mission aus, eingewanderte Frauen und Mädchen zu befähigen, ihre Karriereziele zu erreichen und finanzielle Sicherheit zu gewährleisten“, sagte Karla Lainez ’24. „Was ich an In Her Presence liebe, ist, dass es eine Organisation ist, die von und für Frauen aus eingewanderten Minderheitengemeinschaften in Maine gegründet wurde.“ Der Gemeinwohl-Zuschuss wird dazu beitragen, ein „berufsbezogenes Sprachtrainings- und Nachhilfeprogramm zu etablieren, das maßgeschneiderten und standortspezifischen Unterricht bietet“.

Maine-Community-Integration „hilft New Mainer Mädchen und ihren Familien [refugees and immigrants] sich in ihren neuen Gemeinden im gesamten Landkreis Androscoggin niederzulassen und gleichzeitig die kulturelle Vielfalt und den Reichtum dieser Familien zu respektieren und zu bewahren“, sagte Tej Dhingra ’25 Ansatz, um neuen Mainer-Eltern zu helfen, Suizidprävention besser zu unterstützen und zu verstehen.“

Maine Jungen zu Männern „versucht, alle Formen männlicher Gewalt und Selbstverletzung zu beenden und gleichzeitig die Gleichberechtigung der Geschlechter voranzutreiben“, sagte Jackson Coyle ’23. „Unser diesjähriges Stipendium wird Maine Boys to Men dabei helfen, in unsere eigene Gemeinde Brunswick zu expandieren.“

Jugendzentrum der mittleren Küste „arbeitet unermüdlich daran, eine Reihe von Programmen und Dienstleistungen bereitzustellen, um das Leben von Jugendlichen zu verbessern und sich für junge Menschen einzusetzen, die in ihrer Gemeinde von Obdachlosigkeit betroffen sind“, sagte Ciara Tran ’25. „Mit diesem Gemeinwohl-Zuschuss wird das Midcoast Youth Center weiterhin wichtige Dinge für Jugendliche bereitstellen, die in Sagadahoc County, Brunswick und Harpswell von Obdachlosigkeit betroffen sind.“

New England Arab American Organization: „Die NEAAO wurde 2016 von Zoe Sahloul mit der Absicht gegründet, der arabischen Bevölkerung von Maine bei der Integration in ihr neues kulturelles Umfeld zu helfen“, sagte Jared Lynch ’24. „Unser Stipendium wird eine Initiative namens Trash to Treasure finanzieren … Mit der Hilfe eines irakischen Künstlers werden Studenten Müll von Reinigungsinitiativen und ihren eigenen Häusern sammeln, um ihn als eine Reihe von Kunstwerken wiederzuverwenden, die in Bowdoin ausgestellt werden.“

Oasenfreie Kliniken:Oasis ist eine gemeinnützige, kostenlose Arztpraxis und Zahnklinik, die nicht versicherten Mitgliedern unserer Gemeinschaft eine außergewöhnliche, patientenorientierte Versorgung bietet“, sagte Marco Stix ’25. „Der Zuschuss wird für den Kauf eines Instruments zur Erkennung von Diabetikern verwendet Augenerkrankungen, Blutdruckmessgeräte, ein kabelloses Handstück für zahnärztliche Eingriffe, das deren Effizienz und Reichweite erhöht, und ein Evakuierungssystem zur Reduzierung von Partikeln in der Luft.“

Unterstützungsdienste für sexuelle Übergriffe von Midcoast Maine: „SASSMM wurde 1983 gegründet und widmet sich der Interessenvertretung für diejenigen, die von sexueller Gewalt betroffen sind, sowie der Prävention sexueller Gewalt durch Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit“, sagte Jane Hirschman ’24. „SAASMM wird dieses Zuschussgeld verwenden, um ihre Ziele der Prävention sexueller Gewalt durch Bildung in den Klassen K-8 voranzutreiben.“

Sonnenlicht Medienkollektiv „Organisiert Veranstaltungen und bietet Video- und schriftliche Berichterstattung über Umweltbedrohungen für die Wabanaki-Gemeinschaften und ihre Heimatländer, die jeden einzelnen von uns betreffen“, sagte Emilia Majersik ’22. Die Finanzierung wird dem Kollektiv helfen, weiterhin Gesetze zur Stammessouveränität in der Legislative von Maine zu verabschieden.

Öffentliche Gesundheit und Wellness von Wabanaki:“Wabanaki Public Health and Wellness wurde 1996 gegründet und bietet ‚gemeinschaftsorientierte, kulturell ausgerichtete öffentliche Gesundheits- und Sozialdienste‘ für Wabanaki und indigene Personen in ganz Maine an“, sagte Charlotte Gehrs ’24. „Der Gemeinwohlzuschuss wird für das Wicuhkemtultine- oder Helping All-Programm verwendet, das Personen unterstützt, die in seinen Genesungsheimen leben“, Übergangsunterkünfte für Menschen mit Suchterkrankungen und psychischen Problemen.

Jugend LED Gerechtigkeit: „Youth-LED Justice ist ein von Jugendlichen geleitetes Restorative-Justice-Programm, das Jugendliche im Alter von elf bis achtzehn Jahren, die mit dem Gesetz, der Schule oder der Gemeinschaft in Konflikt geraten, ablenkt und unterstützt“, sagte Sophia Li ’24. „Dieser Zuschuss wird für die Unterstützung von insgesamt 170 Personen während der Laufzeit des Zuschusses verwendet, einschließlich der Kosten für die Ausbildung von jugendlichen Freiwilligen und die Verbindung von jugendlichen Befragten mit klinischen Diensten.“