Das Team der Hamilton Science Olympiad gewinnt zum vierten Mal in Folge den Staatstitel | Lokalnachrichten

Startseite » Das Team der Hamilton Science Olympiad gewinnt zum vierten Mal in Folge den Staatstitel | Lokalnachrichten

Das Team der Hamilton High School Science Olympiad holte sich zum vierten Mal in Folge den Staatsmeistertitel beim jährlichen Turnier, das am Freitag, den 15.

In Montana ist die Science Olympiad einer der größten Wettbewerbe in Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik (STEM). Jedes Jahr nehmen Hunderte von Studenten an Veranstaltungen zu Biowissenschaften, Chemie, Ingenieurwesen und anderen Themen teil.

HHS-Cheftrainerin Vanessa Haflich sagte, dass HHS 15 Studenten im Uni-Team hatte, die an 14 verschiedenen Veranstaltungen teilnahmen, und der Sieg war aufregend.

„Jeder einzelne Uni-Student hat bei mindestens einem seiner Events eine Medaille gewonnen“, sagte Haflich. „Das heißt, sie wurden Erster, Zweiter oder Dritter im ganzen Staat, was ziemlich cool zu sehen war. Ich hätte von diesem talentierten und engagierten Studententeam nicht mehr verlangen können. Ich bin so stolz auf sie und freue mich zu sehen, dass sie den Bundesstaat Montana bei den Nationals vertreten.“

Die Leute lesen auch…

Das HHS-Team belegte den ersten Platz vor allen anderen konkurrierenden Montana-Schulen, und die Teilnehmer verdienten sich auch individuelle Medaillen.

Das HHS-Team hatte drei Senioren – Derek Twardoski belegte sowohl beim Bridges- als auch beim Write Stuff-Wettbewerb den dritten Platz; Cadogan Wheat belegte den zweiten Platz beim Detector Building und den dritten Platz beim Codebusters-Wettbewerb; und Hunter Bonnes wurde Zweiter in Detector Building und Dritter in Codebusters.

Das HHS-Team hatte sechs Junioren – Colin Hanley belegte den ersten Platz bei Disease Detectives und den zweiten Platz bei Wifi Lab; Zsomi Kari wurde Erster in Disease Detectives, Zweiter in Wifi Lab und Dritter in Codebusters; Fern Stewart belegte den ersten Platz im Experimental Design und den fünften Platz im Dynamic Planet-Wettbewerb; Sofie Lewanski belegte den ersten Platz im Experimental Design und den fünften Platz im Dynamic Planet-Wettbewerb; und Em Courchesne erhielt den ersten Platz in Experimental Design und den dritten Platz in Fernerkundung.

Das HHS-Team hatte zwei Studenten im zweiten Jahr – Brooklyn Brown wurde Dritter in Wright Stuff und Zweiter in Rocks and Minerals; und Emma Hollingsworth wurde Zweite in Rocks and Minerals.

Das HHS-Team hatte fünf Studienanfänger – Elaina Lewis wurde Dritte in Zellbiologie und Vierte in Umweltchemie; Tessa Lewanski wurde Vierte in Umweltchemie und Dritte in Fernerkundung; Sierra Berry wurde Dritter in Bridges und Dritter in Trajectory; Elli Harmon wurde Dritter in Trajectory und Eleri Wheat wurde Dritter in Cell Biology.

Für die Senioren Twardoski, Wheat und Bonnesr ist dies das vierte Mal, dass sie an einer staatlichen Meisterschaft der Wissenschaftsolympiade teilnehmen, da sie jedes Jahr in der High School den Staat gewonnen haben.

Höflich gelobte Co-Trainer, Tom Schmidt und Mike Bonnes.

„Das Wissen, die Erfahrung und die Zeit, die sie diesen Studenten zur Verfügung gestellt haben, spielten eine große Rolle für den Erfolg des diesjährigen Teams“, sagte sie.

HHS wird aufgrund von COVID vom 9. bis 14. Mai in einem virtuellen Format am 38. jährlichen Science Olympiad National Tournament teilnehmen, das in Zusammenarbeit mit dem California Institute of Technology (CalTech) veranstaltet wird.

„Wir werden bei Nationals antreten, aber wir müssen es am 14. Mai in einem ‚Satelliten‘-Format von der Hamilton High School aus machen“, sagte Haflich. „Studenten werden über Online-Plattformen und Videokonferenzen mit Richtern gegeneinander antreten. Wir müssen kein Fundraising betreiben, aber es ist ein logistisches Chaos in Bezug auf die Technologie. Die Schüler müssen mit den Richtern per Videochat chatten, wir werden alles klären.“

In der Division C für High Schools belegte Capital High in Helena den zweiten Platz und die Corvallis High School den dritten Platz. In der Division B für die Mittelschule belegte die Corvallis Middle School den zweiten Platz mit der CR Anderson Middle School in Helena. Um mehr über die Montana Science Olympiad zu erfahren, besuchen Sie montana.edu/smrc/mtso/.