Der Psychiater spricht über das Erkennen früher Anzeichen und die Behandlung psychischer Probleme

Startseite » Der Psychiater spricht über das Erkennen früher Anzeichen und die Behandlung psychischer Probleme

SHREVEPORT, La. (KSLA) – Seit Beginn der Pandemie vor zwei Jahren ist die psychische Gesundheit hier im ArkLaTex und im ganzen Land zu einem großen Thema geworden.

Alycia Martins Vater starb 2010 an Selbstmord. Sie sagte, sein Tod sei ein Schock gewesen, weil er keine Anzeichen einer psychischen Erkrankung gezeigt habe.

„Er wirkte einfach wie ‚Mr. Ich habe alles zusammen.‘ Er war der ultimative Vater, war für alles da, mein Assistenz-Softball-Trainer. Der größte Pop-Pop, die größte Vaterfigur“, sagte sie.

Experten sagen, dass psychische Gesundheitsprobleme in allen Formen und Formen auftreten. Jeder geht anders damit um, auch Kinder.

„Jeder hat psychische Probleme oder psychische Gesundheit, aber nicht jeder erfüllt die Kriterien für eine psychische Störung. Es hängt also nur davon ab, wie gut jemand damit umgehen kann, und manchmal können sie es nicht sehr gut bewältigen, und dann müssen sie möglicherweise Hilfe suchen“, sagte Dr. Kimberly Law, Psychiaterin.

Law teilte Anzeichen mit, auf die man sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern achten sollte, die mit ihrer psychischen Gesundheit zu kämpfen haben.

„Einige der Dinge, die zu erscheinen scheinen, sind Probleme mit übermäßiger Angst. Es könnte etwas Reizbarkeit, Aggression, Traurigkeit geben. Manchmal schlechte Schul- oder Arbeitsleistungen, das können Frühindikatoren sein“, sagte sie.

Martin sagte, sie werde sich nie vollständig vom Tod ihres Vaters erholen.

„Es gibt viel, was in den Heilungsprozess einfließt. Weißt du, 12 Jahre später heile ich immer noch und werde es wahrscheinlich immer sein“, sagte sie.

Ärzte sagen, wenn Sie Hilfe bei Ihrer psychischen Gesundheit benötigen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

„Wenn jemand glaubt, Hilfe zu brauchen oder herausfinden möchte, ob er etwas hat, das behandelt werden muss, wenden Sie sich zunächst an seinen primären Gesundheitsdienstleister oder wenden Sie sich an seine Krankenversicherung, um Anweisungen in diesem Bereich zu erhalten.“

Urheberrecht 2022 KSLA. Alle Rechte vorbehalten.