Eine motivierte Paula Poundstone kehrt am Samstag nach Clayton zurück | Kunst und Unterhaltung

Startseite » Eine motivierte Paula Poundstone kehrt am Samstag nach Clayton zurück | Kunst und Unterhaltung
Eine motivierte Paula Poundstone kehrt am Samstag nach Clayton zurück |  Kunst und Unterhaltung

CLAYTON – Die Komikerin Paula Poundstone kehrt am Samstag in das Nordland zurück, wo sie 2013 und 2019 auftrat und als solche Dinge für selbstverständlich gehalten wurden.

Eine Pandemie und die Schließung von Unterhaltungsstätten können eine neue Wertschätzung für Dinge wie ein Opernhaus voller Lachen schaffen.

„Wir brauchen eine kollektive Reaktion auf die Dinge“, sagte Frau Poundstone in einem Telefoninterview von ihrem Haus in Santa Monica, Kalifornien. „Es ist Teil des Menschseins. Es ist anders, als wenn man Sachen alleine sieht. Das menschliche Gehirn funktioniert einfach so. Manchmal, wenn du mit einer Gruppe Sachen hörst oder siehst, siehst und hörst du Sachen, die du alleine nicht einmal bemerkt hättest.“

Frau Poundstone trat 2019 auch im Clayton Opera House auf, eine Tournee, die auch einen Halt im Lake Placid Center for the Arts brachte. 2013 trat sie im Dulles State Office Building auf.

„Es ist so schön, wieder auf der Bühne zu stehen und wieder ein Publikum vor mir zu haben“, sagte Frau Poundstone.

Aber es gibt noch einen weiteren Motivationsfaktor.

„Verdienen tut nicht weh. Es ist ziemlich überzeugend“, sagte sie.

Ms. Poundstone hat bis Ende des Jahres einen vollen Tourplan. Die Komikerin ist bekannt für ihren klugen, beobachtenden Humor und ihren spontanen Witz. Das Time Magazine listete in seiner „Best of“-Ausgabe vom März 2020 Frau Poundstones HBO-Special „Cats, Cops and Stuff“ als eines der fünf lustigsten Stand-up-Specials aller Zeiten auf.

2018 erstellte sie den beliebten Podcast „Nobody Listens to Paula Poundstone“ und ist regelmäßig Diskussionsteilnehmerin des Comedy-News-Quiz „Wait Wait…Don’t Tell Me!“ von NPR, das samstags um 10 Uhr auf North zu hören ist Öffentliches Landesradio.

Frau Poundstone war während der durch die COVID-19-Pandemie verursachten Schließung beschäftigt, die sie ab Frühjahr 2019 15 Monate lang zu Hause am Boden hielt.

„Ich begann damit, Comedy-Videos zu drehen“, sagte sie. „Man konnte die Angst aller im Lebensmittelgeschäft, in sozialen Netzwerken und solchen Dingen spüren. Also dachte ich zuerst: ‚Nun, ich werde Videos machen, um den Leuten zu helfen, durchzukommen.‘ Ich habe das eine Weile gemacht und dann dämmerte mir, dass das noch eine ganze Weile so weitergehen würde und ich kein formelles Einkommen hatte! Junge, das würde dich aufwecken!“

Glücklicherweise sagte sie, dass ihr Podcast „Nobody Listens to Paula Poundstone“ eingerichtet wurde. „Also sind wir offensichtlich wie alle anderen Podcaster dazu übergegangen, von zu Hause aus aufzunehmen.“

Frau Poundstone hat auch einen zusätzlichen Mini-Podcast erstellt, für den sie die Skripte geschrieben hat: „Französische Trump-Wöchentliche Pressekonferenz.“

„Obwohl es nichts war, was mir ein Einkommen bringen würde, habe ich kreativ Dinge gemacht, die ich noch nie zuvor gemacht hatte“, sagte sie. „Ich kann keinen guten Trump-Eindruck machen, also mache ich es mit einem bombastischen, falschen französischen Akzent.“

Ihre Freunde spielten Pressevertreter. „Es hat Spaß gemacht und etwas außerhalb meines Steuerhauses“, sagte Frau Poundstone.

Frau Poundstone hat ihren Podcast als „Comedy Field Guide to Life“ beschrieben. Während des Herunterfahrens erstellte sie ein Podcast-Segment mit dem Titel „Außerhalb des Schauspielerstudios!“. wo sie vorgibt, eine Schauspielerin zu sein, die für Rollen vorspricht. Sie schätzt die sie tat mit dem 2020 verstorbenen Schauspieler Fred Willard. In dem Segment spielt Mr. Willard einen Tierarzt, und Ms. Poundstone ist eine Kundin mit einem Mops und einem Problem.

„Ich habe diesen Teil für ihn geschrieben, sehr viel mit seiner Stimme im Hinterkopf und er hat es genauso gemacht, wie ich es mir erhofft hatte“, sagte sie. „Er war immer sehr zurückhaltend, und die Charaktere, die Fred spielte, waren oft jemand, der nicht zu verstehen schien, was ihm gesagt wurde, aber die Gefühle anderer Leute in einer Szene nicht zu erfassen schien, was ist wirklich lustig.“

Während des Shutdowns schuf Frau Poundstone auch eine „wirklich alberne“ Spielshow, „Nobody Asked You“, hatte einen Freiwilligenjob, wachte über ein „Haus voller Katzen und Hunde“ und trat weiterhin regelmäßig bei „Wait Wait … Don‘ auf. Sag es mir nicht!“

Mit der Rückkehr ihrer Live-Shows sagte Frau Poundstone, der Lieblingsteil ihrer Auftritte sei es, mit dem Publikum zu sprechen.

„Ich mache das altehrwürdige ‚Woher kommst du, was machst du beruflich?‘ Auf diese Weise entstehen kleine Biografien von Zuschauern, und ich nutze sie, um meine Segel zu setzen“, sagte sie.

„Aufgrund dieses Elements ist keine Show wie die andere. Die Mischung wird durch das Publikum gerührt.“

die Details

WAS: Komikerin Paula Poundstone im Clayton Opera House, 403 Riverside Drive.

WANN: Samstag 19:30 Uhr.

KOSTEN: Tickets kosten je nach Sitzplatz 30, 35 und 40 US-Dollar.

TICKETS: Gehen Sie zu Claytonoperahouse.com oder rufen Sie die Abendkasse unter 315-686-2200 an.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.