Elon University / Today at Elon / #ElonGrad 2022 Spotlight: Hailey Jurgens, Sportwissenschaft

Startseite » Elon University / Today at Elon / #ElonGrad 2022 Spotlight: Hailey Jurgens, Sportwissenschaft
Elon University / Today at Elon / #ElonGrad 2022 Spotlight: Hailey Jurgens, Sportwissenschaft

In dieser Serie stellt das Elon College, das College of Arts and Sciences, herausragende Mitglieder der Klasse von 2022 aus einer Vielzahl von Disziplinen ins Rampenlicht.

Hailey Jurgens ’22 ist eine Sportwissenschaftlerin im Hauptfach, die diesen Herbst einen Master-Abschluss in Ernährungswissenschaften an der University of Michigan School of Public Health anstrebt.

Ihre Forschung zur Erholung von körperlicher Betätigung mit Sauerkirschsaft führte zu mehreren Konferenzpräsentationen, darunter auf der Konferenz des Southeast American College of Sports Medicine 2022. In ihrem Juniorjahr wurde sie in Anerkennung ihrer Leistungen mit dem Trey Halker Memorial Scholarship des Department of Exercise Science ausgezeichnet. Es wird jährlich an aufstrebende Senioren zu Ehren von Halker verliehen, der 1996 seinen Abschluss in Sportmedizin machte.

Wie haben Sie sich für den Studiengang Bewegungswissenschaft entschieden?

Ich habe mich schon immer für Präventivmedizin interessiert. Ich finde die körperliche Leistungsfähigkeit unseres Körpers und was wir leisten können faszinierend. Ich wusste, dass ich Sportwissenschaften als Hauptfach studieren wollte, und nachdem ich mich während des Wochenendes für zugelassene Studenten mit der Abteilung getroffen hatte, entschied ich mich für Elon.

Wie war Ihre Forschungserfahrung im Bachelorstudium?

Ich habe eine Studie über die Auswirkungen von Sauerkirschsaft auf die Erholung von trainingsinduzierten Muskelschäden abgeschlossen. Nach der Suche nach einer Forschungsmöglichkeit im Grundstudium und einem Treffen mit mehreren Fakultäten für Sportwissenschaften erklärten sich Dr. Nepocatych und Dr. Madizma bereit, im Herbst meines zweiten Studienjahres meine Mentoren zu sein. Von dort aus haben wir unsere Interessen gebündelt und eine Literaturrecherche durchgeführt und eine Forschungsfrage und einen Studienvorschlag entwickelt. Und jetzt bin ich in diesem Frühjahrssemester ein Senior, der in 20 Tagen meinen Abschluss macht, mein Studium abgeschlossen hat und mein Manuskript fertigstellt, um es bei Peer-Review-Journalen einzureichen.

Ich habe 2021 eine Posterpräsentation auf der Konferenz des Southeast American College of Sports Medicine gehalten; eine Studentenpräsentation auf dem Carolinas‘ Exercise Science and Kinesiology Research Symposium in den Jahren 2021 und 2022; eine mündliche Präsentation auf dem Spring Undergraduate Research Forum von Elon in den Jahren 2021 und 2022 und eine mündliche Präsentation auf der Southeast ACSM im Jahr 2022.

Wie haben die Beziehungen zu Ihren Mentoren Ihre Elon-Erfahrung und -Ausbildung beeinflusst?

Ich bin dankbar genug, dass ich mit Dr. Madzima und Dr. Nepocatych als meinen Forschungsmentoren zusammenarbeiten durfte. Dr. Nepocatych ist auch mein akademischer Berater, und ich hatte das Vergnügen, zwei Semester lang ihr TA im Labor für Bewegungsphysiologie zu sein. Ich arbeite auch mit Dr. Nepocatych als Lehr- und Lernassistent für den Übungstest- und Verschreibungskurs zusammen.

Meine beiden Mentoren haben meine Elon-Erfahrung stark verbessert. Sie haben mir nicht nur geholfen, mit Erfahrungen wie Forschung, Praktika, Elon-Alumni-Verbindungen und Verbindungen im Bereich der Bewegungswissenschaften dorthin zu gelangen, wo ich heute bin, sie haben mich auch auf persönlicher Ebene unterstützt. Ich habe die Summer Undergraduate Research Experience im Sommer 2020 abgeschlossen und unsere Forschungstreffen waren immer der Höhepunkt meines Tages. Das erste, was sie taten, war, nach mir und meiner Familie zu sehen. Beide haben mir weiterhin durch einige herausfordernde Zeiten geholfen.

Dr. Madzima und Dr. Nepocatych haben mir vor allem beigebracht, wie man denkt und seine Gedanken über die Welt jenseits erweitert, wie man Meinungen entwickelt und wie man Herausforderungen durchdenkt, die vielleicht keine Antworten haben.

Dr. Madzima hat mir speziell beigebracht, wie man wichtige berufliche Verbindungen herstellt und wie man andere in diesem Bereich angemessen erreicht. Dr. Nepocatych hat mir beigebracht, wie man ein besserer Schüler wird. Indem ich ihr TA und TLA wurde, lernte ich, besser zu lernen, verschiedene Konzepte anzuwenden und Themen auf unterschiedliche Weise zu erklären. Dr. Nepocatych hat mir auch dabei geholfen, meine Leidenschaft für die öffentliche Gesundheit zu finden, und mir geholfen, mich in der Welt der Diätetik zurechtzufinden.

Was sind Ihre Pläne nach dem Abschluss?

Ich werde meinen Master in Ernährungswissenschaften an der University of Michigan Graduate School of Public Heath mit einer diätetischen Ausrichtung machen.

Wenn Sie über Ihre Zeit bei Elon nachdenken, was war für Sie am wertvollsten?

Das zugrunde liegende Thema, das alle meine Errungenschaften bei Elon vereint, sind die Verbindungen und Beziehungen, die ich aufgrund der Erfahrungen geknüpft habe. Viele dieser Verbindungen haben mich herausgefordert, zu wachsen und mich weiter dazu zu drängen, Dinge zu tun, von denen ich nicht einmal wusste, dass ich dazu in der Lage bin. Ich bin sehr stolz auf alles, was ich hier erreicht habe, von meiner Forschungserfahrung im Grundstudium über meine Zeit als Anwalt für Studenten in unserer Studentenregierungsvereinigung, meine Mitgliedschaft bei Alpha Xi Delta und meine Auslandserfahrungen.

Welchen Rat würden Sie zukünftigen Elon-Studenten geben?

Ich würde zukünftigen Elon-Studenten empfehlen, ihre Professoren kennenzulernen und Mentor-Mentee-Beziehungen aufzubauen. Wenn es einen Professor gibt, den du wirklich gerne im Unterricht hattest, hol dir eine Tasse Kaffee. Wenn es einen Administrator oder Mitarbeiter gibt, mit dem Sie in Kontakt kommen und neugierig sind, wer er ist und was er tut, holen Sie sich eine Tasse Kaffee. Die Beziehungen, die wir im College knüpfen, prägen unsere Perspektiven auf die Welt, und wir sind so glücklich, an einer Universität wie Elon zu sein, die stolz auf ihre Gemeinschaft ist.

Ich würde auch empfehlen, jeden Moment so zu genießen, wie er kommt. Planung und Vorbereitung sind wichtig, aber verzetteln Sie sich nicht zu sehr in Kleinigkeiten, an die Sie sich wahrscheinlich nicht einmal im letzten Jahr erinnern werden. Also genießen Sie alles, gehen Sie zu College Coffees, hängen Sie am Lake Mary Nell ab, gehen Sie zu Heckklappen und Sportveranstaltungen und genießen Sie alles.