Front Street Flea präsentiert lokale Unternehmen und Anbieter

Startseite » Front Street Flea präsentiert lokale Unternehmen und Anbieter
Front Street Flea präsentiert lokale Unternehmen und Anbieter

Der Front Street Flea findet am Samstag von 11.00 bis 16.00 Uhr außerhalb von CD 92.9 im Brewery District statt. Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung von Vincent Campise

Diejenigen, die nach einem alternativen Einkaufserlebnis und der Möglichkeit suchen, kleine lokale Unternehmen zu unterstützen, müssen nicht weitersuchen.

Front Street Floh, ein Flohmarkt mit lokalen Unternehmen und Anbietern, findet am Samstag von 11 bis 16 Uhr außerhalb von CD 92.9 im Brewery District statt, sagte Savannah Merriman, Veranstaltungskoordinatorin und Absolventin des Staates Ohio 2020. Die Veranstaltung wird von Columbus Makes Art des Greater Columbus Arts Council gesponsert und bietet Essen, Alkohol, eine Cocktail-Station und Verkäufer, die Kunst, Kerzen, Vintage- und handgefertigte Kleidung und Backwaren verkaufen.

„Wir nennen es so etwas wie eine Parkplatzparty mit einem Flohmarkt“, sagte Merriman. „Es ist einfach ein wirklich lustiger Tag, an dem man rauskommen und abhängen kann. Es gibt viel zu tun, und Sie können hier Zeit verbringen, anstatt nur zum Einkaufen zu kommen und nach Hause zu gehen.“

Merriman, die sagte, sie habe früher Vintage-Kleidung verkauft, sagte, sie vermisse es, Teil der kleinen Geschäftswelt zu sein, und beschloss, letztes Jahr Front Street Flea zu gründen. Sie sagte, der Flohmarkt findet statt sechsmal im Jahr um die beteiligten kleinen Unternehmen zusätzlich zu unterstützen.

„Ich denke nur, dass es nie genug Gelegenheiten gibt, wenn man ein solches Unternehmen führt, um Aufmerksamkeit zu bekommen und sein Produkt verkaufen zu können“, sagte Merriman.

Mandy Mallott, eine lokale Geschäftsinhaberin, Collagenkünstlerin und Absolventin des Staates Ohio 2012, sagte, sie werde Verkäuferin auf dem Samstagsmarkt sein. Um am Markt teilzunehmen, können Anbieter einen Antrag über seinen stellen Seite? ˅und Mallott sagte, sie sei glücklich, angenommen zu werden, weil sie es liebt, sich in der lokalen Geschäftswelt zu engagieren.

„Sie sind Menschen, von denen ich weiß, dass sie eine Liebe zum Schaffen haben“, sagte Mallott. „Es ist großartig, mit ihnen zu sprechen und sie als unterstützende Systeme zu haben, und auch, weil wir alle, wissen Sie, Nebengeschäfte zusammen betreiben. Sie können immer eine Gruppe von Leuten haben, die rausgehen und fragen, wie sie es machen, welche Fehler sie gemacht haben, also machen Sie hoffentlich nicht die gleichen Fehler.“

Eines der Dinge, die Mallott sagte, gefällt ihr an lokalen Flohmärkten, wenn sie sieht, wie die Kunden mit der Kunst und den Produkten vor ihnen interagieren.

„Ich liebe es, wenn ich das mache Mystischer Markt manchmal oben in Clintonville, und wir bekommen viele Highschooler, die dort durchkommen“, sagte sie. „Ich bin so aufgeregt, dass sie die künstlerische Welt erkunden können, in die sie eintreten können, wenn sie wollen, und wissen, dass es da draußen eine Welt für sie gibt.“

Jamie Seel, Designer und Inhaber von Seelenverwandter und eine Verkäuferin auf dem Samstagsmarkt, sagte, ihre Handtaschen und Accessoires aus Leder seien vom Rock ’n‘ Roll inspiriert, wofür sie sich aufgrund ihrer Nachhaltigkeit und Wiederverwendbarkeit begeisterte.

Dies ist das erste Mal, dass Seel ihre Arbeit bei Front Street Flea verkauft, und sie sagte, sie freue sich darauf, mit der Menge zu interagieren, die der Markt versammelt, weil sie glaubt, dass sie ähnliche Werte für die Beschaffung von Waren teilen.

„Sie machen einen wirklich guten Job, wenn es darum geht, Menschen aus der Region anzuziehen, die sich wirklich um gut gemachte Waren kümmern, die von echten Menschen hergestellt werden, anstatt Dinge in größerem Maßstab herzustellen“, sagte Seel.

Mallott, die auch zum ersten Mal Verkäuferin bei Front Street Flea ist, sagte, sie wisse nicht, was sie zu erwarten habe, freue sich aber schon darauf, weil das Überraschungselement mit dem Eintritt in einen neuen Markt einhergehe.

„Jeder Flohmarkt ist ein anderes Publikum, eine andere Atmosphäre“, sagte Mallott. „Ich bin wirklich gespannt, was ihre Marmelade ist und wie sie läuft.“

Der Markt befindet sich in 1036 S. Front St., und der Eintritt zum Markt ist kostenlos und offen für alle Altersgruppen.