Gesundheitsabteilungen verlagern den Fokus auf COVID-Fälle mit hohem Risiko | Nachrichten, Sport, Jobs

Startseite » Gesundheitsabteilungen verlagern den Fokus auf COVID-Fälle mit hohem Risiko | Nachrichten, Sport, Jobs

Nachdem das Gesundheitsministerium des Bundesstaates letzte Woche sein virtuelles Callcenter zur COVID-19-Kontaktverfolgung eingestellt hat, verlagern die örtlichen Gesundheitsämter nun ihren Fokus vom Anrufen von Personen, die möglicherweise COVID-19 ausgesetzt waren, und dem Aufzeichnen aller positiven Fälle, hin zur Konzentration auf gefährdete Bevölkerungsgruppen und Förderung von Präventionsmaßnahmen.

Sarah Granquist, Koordinatorin des Programms für öffentliche Gesundheit von Franklin County, sagte, FCPH plane weiterhin, alle positiven Fälle zu überwachen und jeden anzurufen, der positiv getestet wird, abhängig vom Fallvolumen der Abteilung, aber dass die breite Öffentlichkeit keinen anschließenden Anruf oder Text erwarten sollte, wenn dies der Fall ist positiv testen.

Sie sagte, die Mitarbeiter der Abteilung seien besonders bestrebt, Menschen mit einem Risiko für schwere Krankheiten, die positiv getestet wurden, und Menschen in Pflegeeinrichtungen der Gemeinde nachzuverfolgen.

Granquist sagte, FCPH werde weiterhin eng mit den örtlichen Schulbezirken zusammenarbeiten.

Die Programmkoordinatorin des Gesundheitsministeriums von Essex County, Andrea Whitmarsh, sagte, die Mitarbeiter des Ministeriums hätten zu Beginn der Pandemie alle Falluntersuchungen und Vertragsverfolgungen des Landkreises durchgeführt, aber sie hätten begonnen, sich auf die Unterstützung des staatlichen VCC-Teams zu verlassen, um einen Überfluss von Fällen im Winter zu bewältigen von 2020 und 2021. Die Kontaktverfolgung endete vor einigen Monaten, als sich die Fälle abzuschwächen begannen, sagte Whitmarsh, und jetzt kommen weit verbreitete Falluntersuchungen in Essex County – oder das Anrufen von Menschen, um sie über mögliche Expositionen zu informieren und die Überprüfung derjenigen, die positiv getestet wurden – kommen schließen.

Whitmarsh sagte, ECHD wolle wie FCPH den Fokus seiner Falluntersuchungen auf Gruppen mit einem erhöhten Risiko, an COVID-19 schwer zu erkranken, einschränken. Sie sagte, wenn es eine Häufung von Fällen in einem Pflegeheim, einer Pflegeeinrichtung für Erwachsene oder anderen Entwicklungen mit dort lebenden Risikogruppen gibt, plant ECHD, diese Fälle zu verfolgen und zu überwachen, um die Ausbreitung und die Gesamtauswirkung zu begrenzen. Menschen, die einen Labortest machen, sollten immer noch damit rechnen, ihre Ergebnisse von dem Gesundheitsdienstleister zu erhalten, der den Test durchgeführt hat; ECHD war nie für die Übermittlung von Testergebnissen verantwortlich, sagte Whitmarsh.

Aktuelle Statistiken

Im April verzeichnete FCPH 639 neue Fälle von COVID-19. Franklin County hat seit Beginn der Pandemie 45 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 verzeichnet. Am Montag meldete FCPH 68 aktive Fälle.

Seit Anfang April hat ECHD 754 neue Fälle von COVID-19 und drei neue Todesfälle registriert. Essex County hat seit Beginn der Pandemie 65 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 verzeichnet.

Adirondack Health hat einen beständigen Strom von Patienten gemeldet, die im letzten Monat positiv auf COVID-19 getestet wurden, aber normalerweise ein oder zwei und nie mehr als fünf.

Gründe für Veränderungen

Der allgemeine Rückgang lokaler COVID-19-Fälle in Verbindung mit der zunehmenden Popularität von Tests zu Hause hat laut Whitmarsh die Wirksamkeit der Bemühungen des ECHD zur Fallverfolgung verringert. Einige Leute melden ihre Ergebnisse nicht dem Gesundheitsamt, sagte sie, und einige Leute melden ihre Testergebnisse möglicherweise versehentlich falsch an den Landkreis.

„All diese Arbeit verliert irgendwie an Effektivität, wenn wir die Fallzahlen dort haben, wo sie sind, und wenn die Leute zu Hause Tests durchführen und uns die Ergebnisse nicht unbedingt melden.“ Sie sagte.

Whitmarsh fügte hinzu, dass ein weiterer Grund, warum ECHD seine Tracking-Taktiken verändere, darin bestehe, dass es jetzt mehr Möglichkeiten zur Vorbeugung und Behandlung von COVID-19 gebe als zu Beginn der Pandemie. Sie sagte, die Intervention der örtlichen Gesundheitsämter sei jetzt nicht mehr so ​​effektiv, da Menschen sich gegen COVID-19 impfen oder behandeln lassen könnten, und das Gesundheitsamt verlagere den Fokus auf Präventionsmethoden.

„Wir wollen das mehr tun, als die persönlichen Freiheiten der Menschen einzuschränken“, Sie sagte.

Granquist sagte, dass die Impfkliniken montags und mittwochs von 10 bis 14 Uhr in Malone fortgesetzt werden und dass die Leute unter 518-481-1712 anrufen können, um einen Termin zu vereinbaren. Granquist sagte auch, dass einige Leute schon jetzt ihre erste Dosis bekommen.

Whitmarsh sagte, die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten betrachteten Essex County als in einem Zustand „Mittel“ Ausmaß der COVID-19-Übertragung letzte Woche. ECHD meldete am Montag landesweit 205 neue Fälle, ein Anstieg gegenüber 180 neuen Fällen in der vergangenen Woche.

Whitmarsh sagte, dass viele Bezirke im Rest des Bundesstaates – einschließlich der Grafschaften Franklin und Clinton – einen haben „hoch“ Übertragungsniveau jetzt. Sie sagte, dass die Schwere dieser Fälle trotz mittlerer bis hoher landesweiter Übertragung nicht mit früheren Wellen des Virus vergleichbar sei.

„Viele dieser Krankheiten sind nicht schwerwiegend, und wir sehen diesen enormen Anstieg von Krankenhauseinweisungen und Todesfällen nicht – das haben wir einfach nicht gesehen.“ Sie sagte. „Wenn wir also über Risiken sprechen, ist das schwer zu sagen. Da sind wir mit Delta und den Anfängen von omicron sicher nicht da, wo wir vorher waren, das steht fest.“

Die Menschen können immer noch damit rechnen, den wöchentlichen Bericht der ECHD über neue COVID-19-Fälle zu sehen, sagte Whitmarsh. Sie fügte hinzu, dass die Abteilung plant, die Anzahl der Fälle im Landkreis weiterhin zu verfolgen und zu melden, solange der Staat COVID-19 als meldepflichtige Krankheit betrachtet, und die CommCare-Datenbank, das System, das von den staatlichen Gesundheitsbehörden verwendet wird, um im Labor bestätigte und selbst- gemeldete positive COVID-19-Fälle, ist immer noch aktiv.

„Ich denke, alles wird davon abhängen, ob wir zu dem Punkt kommen, an dem wir entscheiden, dass dies genau wie jede andere Art von übertragbarer Krankheit sein wird, die die öffentliche Gesundheit als Ganzes nicht unmittelbar beeinträchtigt.“ Sie sagte.

Personen, die mit einem Heimtest positiv auf COVID-19 getestet wurden, sollten ihr Ergebnis dennoch über die ECHD-Website unter https://www.co.essex.ny.us/Health/covid-19-testing melden. Positive Labortestergebnisse werden ECHD auch von dem Labor gemeldet, das den Test durchgeführt hat, sagte Whitmarsh.

Personen, die bei einem Heimtest oder einem im Labor durchgeführten Test positiv getestet wurden und eine Dokumentation ihrer Isolierung oder Quarantäne für die Arbeit benötigen, können auf diese Formulare unter www.co.essex.ny.us/Health/isolation-quarantine zugreifen.

Jetzt, da sich die ECHD-Mitarbeiter weniger auf COVID-19 konzentrieren, sagte Whitmarsh, dass die Abteilung zu einigen der zurückkehrt „drücken“ Gesundheitsfragen, die zwei Jahre lang auf Eis gelegt wurden. Sie sagte, die Abteilung wolle sich wieder auf Programme für die Gesundheitsversorgung von Müttern und Kindern, die Prävention von Bleivergiftungen, die Aufklärung chronischer Krankheiten und andere Programme konzentrieren, die die Abteilung in der Vergangenheit betont habe.

Was tun bei positivem test

FCPH sagt, wenn jemand positiv testet, muss er sich fünf Tage lang zu Hause isolieren, nachdem er Symptome hat, oder nach seinem Testdatum, wenn er keine Symptome hat. Wenn sie nach fünf Tagen keine Symptome haben, können sie die Isolation beenden, solange sie für weitere fünf Tage eine Maske in der Nähe anderer tragen.

Wenn jemand, der nicht geimpft ist, mit jemandem in Kontakt kommt, der positiv getestet wurde, sollte er laut FCPH nach dem letzten Kontakt fünf Tage lang zu Hause unter Quarantäne gestellt und danach weitere fünf Tage lang eine Maske tragen. Wenn sie ihre Impfungen auf dem neuesten Stand haben, müssen sie nur 10 Tage lang ohne Quarantäne eine Maske tragen.

Wer in den vergangenen 90 Tagen bereits positiv getestet wurde, gilt nicht als Neufall und ist von Isolation und Quarantäne ausgenommen.

Formulare zur Dokumentation der Isolation oder Quarantäne für Einwohner von Franklin County finden Sie unter https://bit.ly/3s2b97p.



Die aktuellen Nachrichten von heute und mehr in Ihrem Posteingang