Gesundheitsbehörden von Connecticut bestätigen den ersten Fall des Powassan-Virus in diesem Jahr

Startseite » Gesundheitsbehörden von Connecticut bestätigen den ersten Fall des Powassan-Virus in diesem Jahr

Gesundheitsbehörden in Connecticut haben den diesjährigen ersten Fall des Powassan-Virus bestätigt.

Das Gesundheitsministerium von Connecticut gab am Mittwoch bekannt, dass ein Einwohner von Windham positiv auf das Virus getestet wurde. Laut Gesundheitsbehörden wurden in Connecticut von 2017 bis 2021 12 Fälle der Krankheit gemeldet. Zwei davon verliefen tödlich.

Laut Gesundheitsbehörden wird das Virus durch den Stich einer infizierten Zecke auf Menschen übertragen. Sie sagen, dass es nach dem Biss einer infizierten Zecke eine Woche bis einen Monat dauert, bis sich Symptome der POWV-Krankheit entwickeln.

Beamte sagen, der Patient sei zwischen 50 und 59 Jahre alt.

Sie sagen, er sei in der vierten Märzwoche krank geworden.

Beamte sagen, dass die meisten Menschen, die mit dem Virus infiziert sind, entweder keine Symptome oder leichte grippeähnliche Symptome haben.

Aber sie sagen, dass einige Menschen eine schwere Krankheit entwickeln werden, die das zentralnervöse Symptom betrifft, was hinzufügt, dass etwa einer von 10 Fällen einer schweren Krankheit tödlich ist und die Hälfte der Überlebenden unter langfristigen Gesundheitsproblemen leidet.