Informatik änderte die Karriere von UNM-Absolventen: UNM Newsroom

Startseite » Informatik änderte die Karriere von UNM-Absolventen: UNM Newsroom
Informatik änderte die Karriere von UNM-Absolventen: UNM Newsroom

Brendan Mulkerns Werdegang deutet darauf hin, dass er auf dem Weg war, in einer Philharmonie zu spielen. Stattdessen tritt er eine Vollzeitstelle als Softwareentwickler bei den Sandia National Laboratories an.

Mulkern erwarb diesen Monat einen Master-Abschluss in Informatik an der University of New Mexico. Es ist sein zweiter Abschluss an der UNM, der erste war 2017 ein Bachelor-Abschluss in Musik bei John Marchiando.

Mulkern studierte Trompete und spielte in der High School in El Dorado in der Band. Sein Vater ist Elektroingenieur und arbeitet bei Sandia, also ist er mit Technologie aufgewachsen. Er hatte auch eine Vorliebe für Physik.

„Ich wusste nicht, was ich in der High School machen wollte, und da ich beides mochte, habe ich Musik und Physik als Hauptfach studiert“, sagte er.

Aber da sowohl Musik als auch Wissenschaft allumfassend sind, wurde schnell klar, dass er eine Wahl treffen musste.

„Mein Traumberuf war es, in einem Orchester zu spielen, und ich wollte der Musik mehr Zeit widmen“, sagte er. „Ich fühlte mich damals mehr zur Musik hingezogen.“

Während seines Studiums spielte Mulkern beim Albuquerque Symphony Orchestra, zog dann nach seinem Abschluss in den Mittleren Westen, um weiter Trompete an der Jacobs School of Music der Indiana University zu studieren, die als eine der besten Musikschulen des Landes gilt, wo er 2019 Masterabschluss gemacht.

Er war bereit, nach New Mexico zurückzukehren (obwohl er in Minnesota geboren wurde, sagte Mulkern, dass er die kalten, wolkigen Winter des Mittleren Westens und das Fehlen von Bergen nicht mochte), um seine professionelle Musikkarriere zu beginnen, als er anfing, sich zu verändern von Herzen.

„Ich war nicht an den Lebensstil des Vorsprechens gewöhnt“, sagte Mulkern. „Sie müssen Flüge bezahlen, Reisen unternehmen und sich einer großen finanziellen Unsicherheit stellen. Zu diesem Zeitpunkt war ich verlobt, und während mich die Unregelmäßigkeit des Zeitplans in meiner Jugend gereizt hatte, fand ich später einen regelmäßigen Zeitplan attraktiver.

Er war sich nicht sicher, was seine Möglichkeiten waren, aber er wusste, dass er etwas Kreatives wollte. Da er einen technischen Hintergrund hatte und Kernkurse wie Analysis besucht hatte, begann er, sich für eine Karriere als Softwareentwickler zu interessieren.

Mulkern schickte eine E-Mail an Lynn Connor, eine akademische Beraterin in der Fakultät für Informatik, und wurde dann mit Shuang Luan, einem Professor für Informatik, verbunden. Mulkern traf sich mit Luan, mochte, was er hörte, und meldete sich dann für den Unterricht an.

„Ich habe mich mit ihm getroffen und hatte das Gefühl, dass es machbar wäre“, sagte er. „Es ist ein so breites Studium, mit dem man viel anfangen kann.“

Luan sagte, er sei beeindruckt von dem, was Mulkern erreicht habe, und habe ihn als Beispiel genommen, um andere Studenten zu ermutigen, die erwägen, in die Informatik zu wechseln.

„Ich erinnere mich noch, als er in meine Sprechstunde kam und mich um Rat fragte, wie man in die Informatik wechselt“, sagte Luan. „Musik ist so weit wie möglich von Informatik und Ingenieurwissenschaften entfernt, daher habe ich Brendan empfohlen, einige Grundkurse zu belegen, bevor er sich für das MS-Programm bewirbt. Ich habe allen gesagt, wenn ein Musiker es kann, können es alle anderen!“

Mulkern begann den Unterricht im selben Semester wie die Pandemie im Jahr 2020, was ihn kein bisschen zurückhielt.

„Ich hatte ungefähr acht Wochen Unterricht, bevor alles online ging“, sagte Mulkern. „Informatik war ziemlich einfach online zu übertragen, und außerdem wurden alle musikalischen Darbietungen ausgesetzt, also war es ein großartiges Timing.“

Mulkern sagte, er werde Musik immer lieben (und spielt gelegentlich immer noch Trompete bei Auftritten), ist aber froh, dass er zum Programmieren gewechselt ist. Seinen musikalischen Hintergrund empfindet er als Pluspunkt.

„Codieren wird zu einer immer wichtigeren Fähigkeit, und es ist hilfreich, Menschen mit unterschiedlichen Perspektiven im Beruf zu haben“, sagte er. „Obwohl die Vorstellung, in ein neues Fachgebiet zu wechseln, einschüchternd ist, kann man mit Informatik ziemlich schnell Fähigkeiten erwerben und einen klaren Weg nach vorne haben.“

Wer an einem Informatik-Abschluss (oder einem anderen Abschluss an der School of Engineering) interessiert ist, kann dies tun wenden Sie sich an einen akademischen Berater in ihrem Interessengebiet.