Lokaler Geschäftsmann gibt durch Stipendien für einheimische hawaiianische Studenten etwas zurück

Startseite » Lokaler Geschäftsmann gibt durch Stipendien für einheimische hawaiianische Studenten etwas zurück
Lokaler Geschäftsmann gibt durch Stipendien für einheimische hawaiianische Studenten etwas zurück

HONOLULU (HawaiiNewsNow) – Der hawaiianische Geschäftsmann Hoala Greevy schätzt sich glücklich, dass er mit einem Stipendium die Portland State University besuchen konnte.

Dieses spezielle Stipendium wurde von den Kamehameha Schools bereitgestellt, existiert aber nicht mehr, sagte er.

LISTEN:

Jahre später ist Greevy jetzt Gründer und CEO von Paubox, einem Anbieter von HIPAA-konformen E-Mail-Lösungen für Gesundheitsorganisationen.

Greevy, ein Absolvent der McKinley High School, wollte auf seine Weise etwas zurückgeben – und College-Studenten so helfen, wie ihm geholfen wurde.

„Vor vier Jahren dachte ich, es sei an der Zeit, etwas dagegen zu unternehmen und ein eigenes Stipendium für einheimische Hawaiianer zu schaffen, und genau das haben wir für Paubox getan“, sagte er.

Das Programm heißt Paubox Kahikina STEM-Stipendium.

„Also haben wir das Programm nach meinem Tutu benannt“, sagte er. „Wir waren nah dran. Sie musste nie aufs College gehen.“

Greevy sagte, das Stipendium sei wiederkehrend – und die Empfänger könnten jedes Jahr bis zu ihrem Abschluss 1.000 US-Dollar erhalten.

Ziel ist es, dass einheimische Hawaiianer Karrieren in Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik – oder STEM – verfolgen.

Derzeit gibt es bundesweit 22 aktive Stipendiatinnen und Stipendiaten.

In der neuesten Folge von Island Beat chattet Billy V mit Greevy, um mehr Details über das Programm zu erfahren und wie Sie sich bewerben können.

Klicken hier für weitere Informationen.