Lokaler Lehrer, preisgekrönter Autor tritt beim San Antonio Book Festival auf

Startseite » Lokaler Lehrer, preisgekrönter Autor tritt beim San Antonio Book Festival auf

SAN ANTONIO – Marcia Argueta Mickelson hat ein geschäftiges Leben. Sie ist Ehefrau, Mutter von drei Kindern, Grundschullehrerin und preisgekrönte Autorin. Und am 21. Mai wird sie Alamo City beim 10. jährlichen San Antonio Book Festival vertreten.

Das Festival umfasst 70 Autoren, die ihre neu veröffentlichten Bücher bei der Veranstaltung der Zentralbibliothek und der Southwest School of Art vorstellen werden. Es wird Podiumsdiskussionen, Buchverkäufe und Autogrammstunden geben.

Argueta-Mickelson sagte, sie freue sich darauf, über ihr neuestes Buch „Where I Belong“ zu sprechen.

„Es geht um eine junge Frau, die in der Oberstufe ist. Ihr Name ist Milagros Vargas – sie nennt sich gerne „Millie“. Ihre Familie kam als Einwanderer ohne Papiere in die Vereinigten Staaten“, sagte Argueta-Mickelson über ihr Buch.

In dem Buch kämpft Millie, die in Corpus Christi lebt, darum, ihren Platz in ihrer Familie und im Rest der Welt zu finden.

„Ihre Mutter arbeitet für eine wohlhabende Familie. Mr. Wheeler, er kandidiert als Senator in Texas. Und eines Abends, als er darüber spricht, wie er Immigranten helfen will, nimmt er Millie und ihre Familie als Beispiel“, sagte Argueta-Mickelson. „Also stellt er sie irgendwie ins Rampenlicht, das ist der letzte Ort, an dem sie jemals sein wollte. Aber gleichzeitig erhält sie Online-Drohungen und wird in den sozialen Medien belästigt … sie muss eine Entscheidung treffen.“

Anzeige

Millies Geschichte ist halbautobiografisch. Argueta-Mickelsons Eltern sind ebenfalls Guatemalteken. Auch sie waren Einwanderer ohne Papiere, als sie in den USA ankamen

„Ich hatte irgendwie das Gefühl, nicht ganz hierher zu gehören, aber ich habe nie in Guatemala gelebt, also hatte ich auch nie das Gefühl, wirklich dorthin zu gehören“, sagte Argueta-Mickelson.

Wie Millie hat auch Argueta-Mickelson ihren Weg gefunden. Sie ist Grundschullehrerin an der North Side ISD und eine versierte Autorin. „Where I Belong“, ihr fünftes Buch, wurde mit dem Pura Belpre Award ausgezeichnet. Es wird an Latino- oder Latina-Autoren vergeben, deren Werk Latino-Erfahrungen in der Jugendliteratur feiert.

„Als Lehrer möchte ich einfach die meiste Zeit damit verbringen, Dinge für junge Menschen zu erschaffen und zu tun, weil ich einfach das Gefühl habe … sie sind unsere Zukunft … es gibt so viel, was wir ihnen beibringen können oder … so viele Botschaften, die für sie wichtig sind“, sagte Argueta-Mickelson.

Sie sagt, dass sie 10 Jahre gebraucht hat, um „Where I Belong“ zu schreiben. Sie hofft, dass die Geschichte junge Menschen dazu inspiriert, motiviert zu bleiben und ihren Träumen zu folgen.

Anzeige

Weitere Informationen zum 10. jährlichen San Antonio Book Festival finden Sie unter Klicke hier.

Copyright 2022 by KSAT – Alle Rechte vorbehalten.