Lokales Unternehmen, das sich der Bewältigung der Opioidkrise verschrieben hat, gewinnt San Diego Angel-Wettbewerb

Startseite » Lokales Unternehmen, das sich der Bewältigung der Opioidkrise verschrieben hat, gewinnt San Diego Angel-Wettbewerb

Der Unternehmer aus dem Carmel Valley, Patrik Schmidle, setzt sich leidenschaftlich für die Bekämpfung der Opioidkrise in diesem Land ein. Sein Healthcare-Tech-Unternehmen CARI Health entwickelt ein Fernüberwachungsgerät für Medikamente, das es Ärzten ermöglicht, Medikamente zu verschreiben und Echtzeitberichte über den Medikamentenspiegel zu erhalten.

Im März war CARI Health der Gewinner des Hauptpreises bei der San Diego Angel Conference und gewann einen Scheck über 300.000 US-Dollar.

Patrik Schmidle, Gründer von CARI Health.

(CARI Gesundheit)

Die Angel Conference ist eine Partnerschaft zwischen einer Gruppe von Angel-Investoren und dem Free Enterprise Institute der University of San Diego School of Business, die darauf abzielt, das Innovationsökosystem aufzubauen, indem sie vielversprechende Startups wie CARI unterstützt.

CARI Health wurde kürzlich auch als 2022 Connect Cool Company ausgezeichnet, ein jährliches Kapitalprogramm, das entwickelt wurde, um San Diegos leistungsstärksten Technologie- und Life-Sciences-Startups mit hochwertigem Risikokapital auszustatten. Als Cool Company wurde Schmidles Unternehmen beim ersten jährlichen Innovationstag im Petco Park am 28. April hervorgehoben.

Millionen von Amerikanern missbrauchen verschreibungspflichtige Opioide, und laut CDC gab es im Jahr 2021 75.673 Todesfälle durch Überdosierung, gegenüber 56.064 im Jahr zuvor.

Schmidle wurde inspiriert, das Unternehmen zu gründen, nachdem ein nahes Familienmitglied mit Opioidabhängigkeit zu kämpfen hatte. Glücklicherweise hatte ihre Geschichte ein glückliches Ende, aber er weiß, dass viele diesen Kampf mit viel weniger kämpfen, ohne ein familiäres Unterstützungssystem, eine gute Krankenversicherung oder Hilfe jeglicher Art.

„Mir wurde klar, was für einen großen Unterschied es im Leben eines Patienten machen kann, wenn er die richtige Hilfe und die richtige Medizin bekommt, und wie verheerend es ist, wenn man sie nicht hat“, sagte er.

Schmidle ist gebürtiger Deutscher und kam zunächst als Austauschschülerin in die Vereinigten Staaten. Er blieb, um Sport zu treiben, College-Football zu spielen und schließlich für die Graduiertenschule nach San Diego zu kommen. Er lebt seit 20 Jahren mit seiner Frau Sue in Carmel Valley, hat drei Jungen großgezogen und sie in Sharks Rec-Soccer-, Rec-Basketball- und FNA-Flag-Football-Teams trainiert.

Mit seinem kaufmännischen Hintergrund bekleidete er Führungspositionen in Unternehmen aller Größen, von Start-ups bis hin zu börsennotierten Unternehmen. Er gründete CARI Health im Jahr 2015 und hat ein Team von Experten und Innovatoren zusammengestellt, um die Opioidkrise anzugehen, darunter ein Elektrochemiker, Elektroingenieur, Software-/Hardwareexperte sowie Menschen mit Erfahrung in der Behandlung von Menschen mit Opioidabhängigkeit.

CARI ist seit 2016 im Qualcomm Innovation Space an der UC San Diego tätig, wurde Teil des UCSD-Ökosystems und baute Beziehungen zu Professoren und Klinikern auf – UCSD ist der Unterempfänger vieler ihrer Stipendien.

Er und sein Team sind Teil des MedTech-Programms des Institute for the Global Entrepreneur (IGE) der UCSD, das laut Schmidle wie ein Bootcamp für Unternehmer ist. Es wird ein Mentor zugewiesen, der sich wöchentlich mit ihnen trifft, um herauszufinden, wie sie von der Visionsphase zum Markt kommen können, und um Feedback zu geben, während sie vorankommen. „Für uns war es ein Wendepunkt“, sagte Schmidle.

Bei CARI haben sie bei der Entwicklung des ferngesteuerten Medikationsmonitors einige Male gedreht. Eine Iteration wurde implantiert, um das Ausmaß des Missbrauchs zu erkennen. „Wir haben erkannt, dass die Patientenakzeptanz eine Herausforderung sein würde, also haben wir uns für ein tragbares Gerät entschieden“, sagte Schmidle.

Die neueste Iteration ist etwa so groß wie ein Viertel, ähnlich dem kontinuierlichen Glukosemonitor, der von Diabetikern verwendet wird. Der Patient trägt den Sensor auf seiner Haut, und wenn die Medikamentenspiegel außerhalb des gewünschten Bereichs liegen, können Alarme an Ärzte, den Patienten und Familienmitglieder gesendet werden.

CARI Health bewarb sich Ende 2021 für die San Diego Angels Conference und hatte seine erste Präsentation im Februar dieses Jahres. Fast 100 Unternehmen haben sich beworben und nach einer Pitch-Runde wurden sie auf die Top 24 eingegrenzt. Die Investoren entscheiden, welche 12 in die nächste Runde kommen, dann die Top 6 ins Finale.

Als Teil der Top 6 wurde CARI ein Due-Diligence-Team zugeteilt, das sich sechs Wochen lang mit allen Aspekten des Geschäfts befasste, „jedes einzelne Ding“, sagte Schmidle.

Am Ende des umfassenden Due-Diligence-Prozesses erstellten die Teams einen Bericht für die Investoren für den finalen Pitch-Wettbewerb

„Wir haben uns glücklicherweise durchgesetzt, es war sehr intensiv“, sagte Schmidle. „Es hat sich bestätigt, dass diese Gruppe sehr intelligenter Personen fast 100 Unternehmen untersucht und entschieden hat, dass wir die beste potenzielle Investition für sie darstellen. Das war der Wendepunkt für uns.“

Schmidle sagte, dass jeder Unternehmer versteht, dass der erste Scheck am schwierigsten zu bekommen ist, aber dank der Sichtbarkeit des Gewinns des Hauptpreises hat sich die Dynamik aufgebaut, einschließlich der Ernennung als Cool Company und anderer Angels, die einspringen und das Unternehmen kurz vor der Füllung bringen seine Samenrunde. „Es war interessant, es war eigentlich verrückt“, sagte er.

In der Startup-Welt, sagte Schmidle, gehe manchmal das menschliche Element verloren, aber er werde seinen Zweck nie vergessen.

Diese Mission wurde während des San Diego Angels-Wettbewerbs verstärkt, als ein junger Mann, der mit Social Media half, Schmidle sagte, dass sich seine beiden Eltern von der Opioidabhängigkeit erholten. CARI Health fand großen Anklang bei ihm und er sagte, wenn seine Eltern dieses Gerät gehabt hätten, hätte es sein Leben verändern können.

„Der Grund, warum wir das tun, ist, etwas zu bewegen“, sagte Schmidle. „Wir tun dies nicht nur, um ein Technologieunternehmen aufzubauen, wir tun dies, um das Leben der Menschen zu verändern. Das treibt mich jeden Tag an.“

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie carihealth.com