Nachrichten aus den Biowissenschaften: Adaptive enthüllt Daten zum Lyme-Borreliose-Test; Start-up für psychische Gesundheit landet 10 Millionen Dollar

Startseite » Nachrichten aus den Biowissenschaften: Adaptive enthüllt Daten zum Lyme-Borreliose-Test; Start-up für psychische Gesundheit landet 10 Millionen Dollar
Seattle Children’s arbeitet mit Umoja Biopharma zusammen, um eine neue CAR-T-Zell-Immuntherapie bei Patienten mit Sarkom, einer Form von Knochenkrebs, zu testen. (Seattle Kinderfoto)

Hier ist ein Überblick über die Top-News aus den Bereichen Biowissenschaften und Gesundheit im pazifischen Nordwesten dieser Woche.

Adaptives Einkommen, Borreliose-Test: Zwei Monate nach der Rationalisierung des Betriebs und der Entlassung von etwa 100 Mitarbeitern, Adaptive Biotechnologies gemeldet seine ersten Quartalsgewinne diese Woche. Das Unternehmen zog 38,6 Millionen US-Dollar ein, 0,5 % mehr als im Vorjahresquartal. Es enthüllte auch Daten zu seinem T-Detect-Test für Lyme-Borreliose und sagte, dass er doppelt so empfindlich für die Erkennung der Krankheit sei wie aktuelle Tests (54 % gegenüber 30 % Erkennung). Adaptive geht davon aus, dass der Test für die Lyme-Saison 2022 bereit sein wird, die normalerweise im Sommer ihren Höhepunkt erreicht.

Startup-News: Das in Seattle ansässige Unternehmen Heard, das dazu beiträgt, den Verwaltungsaufwand für Anbieter psychischer Gesundheit zu verringern, sammelte 10 Millionen US-Dollar. Ein weiteres neues Startup, Asha AI, startete eine App, um älteren Menschen bei der medizinischen Versorgung zu helfen.

Amazon erstattet Reisekosten: Amazon teilte den Mitarbeitern mit, dass es jährlich bis zu 4.000 US-Dollar an Reisekosten für Mitarbeiter erstatten wird, die mehr als 100 Meilen von ihrem Zuhause entfernt medizinische Versorgung, einschließlich Abtreibungen, benötigen. Die Nachricht von Amazons neuem Vorteil kam, kurz bevor Politico eine Geschichte über einen durchgesickerten Entwurf eines Gutachtens des Obersten US-Gerichtshofs veröffentlichte, der Roe vs. Wade kippen würde.

Lesen Sie diese Woche weitere Neuigkeiten aus den Bereichen Biowissenschaften und Gesundheit im pazifischen Nordwesten.

– Adaptive Biotechnologies meldet 38,6 Millionen US-Dollar im Q1-Umsatz, da es sich nach dem Stellenabbau neu positioniert

Das Startup Heard aus Seattle sammelt 10 Millionen US-Dollar, um den Verwaltungsaufwand für Anbieter psychischer Gesundheit zu verringern

— Asha AI-App, die älteren Menschen hilft, ihre Pflege zu verwalten, unter Startups, die bei Life-Science-Veranstaltungen aufschlagen

— Amazon erstattet den Mitarbeitern Reisekosten für Abtreibungen und andere medizinische Behandlungen

– Das Seattle Police Department testet im Rahmen von Wellness-Forschungsbemühungen ein Gehirnstimulations-Stirnband

— Seetang braucht Hilfe: Paul Allens Stiftung, Enviros und Unternehmer setzen sich ein, um eine lebenswichtige Meeresalge zu retten

Rashmi Joshi, CEO von Asha AI, links, und Lead Designer Dayton Kelly beim Life Science Innovation Northwest 2022 Meeting. (GeekWire Foto / Charlotte Schubert)

Weitere Biotech-News:

  • Die Investmentfirma, die kürzlich ein 773-Millionen-Dollar-Angebot zum Kauf von Zymeworks gemacht hat, hat gebracht Alan Barge als Berater. Der ehemalige Leiter der Onkologie bei AstraZeneca verleiht dem unverbindlichen Angebot von All Blue Capital Biopharma-Einfluss. Die anderen Investitionen des Unternehmens sind hauptsächlich Technologieunternehmen wie Lyft und Pinterest.
  • Start von Umoja Biopharma mit Sitz in Seattle eine neue CAR-T-Zell-Immuntherapie-Studie am Seattle Children’s für Patienten mit Osteosarkom, einer Art von Knochenkrebs. Der Ansatz des Unternehmens markiert Tumorzellen mit einem Molekül namens Fluorescein. Patienten werden mit therapeutischen CAR-T-Zellen behandelt, die wiederum Fluorescein erkennen.
  • Der milliardenschwere Investor von Athira Pharma Richard Kayne setzte seinen Vorstoß fort, den CEO zu verdrängen Markus Litton, anbieten ein Ersatz: Ronald Kral, ehemaliger Chief Medical Officer von GlaxoSmithKline. Kayne strebt zusammen mit Ex-Novartis-CFO George Bickerstaff einen Sitz im Verwaltungsrat an und sagte zuvor, der Verwaltungsrat habe „einen Fehler begangen, den früheren CEO hastig zu ersetzen“. Leen Kawas. Kawas trat letzten Herbst nach einer Untersuchung der Datenintegrität in von ihr mitverfassten Papieren zurück und hat seitdem mit Kayne einen Investmentfonds aufgelegt. In der Zwischenzeit der BiotechNation-Podcast von NPR geplaudert mit Litton über den Ansatz des Unternehmens zur Entwicklung von Behandlungen für die Alzheimer-Krankheit und STAT News hervorgehoben seine Verwendung von EEG-Daten zur Beurteilung des klinischen Ansprechens.

Studien:

  • Fred Hutch-Forscher Georg Laszlo Sonstiges Roland Walther entwickeln Krebsmedikamente, die Strahlung an bestimmte Zellen abgeben. In ihrem neueste Studie Sie präsentieren Wirkstoffe, die über einen Antikörper auf Leukämiezellen abzielen und ein verknüpftes Radionuklid abgeben.
  • Die Tausende von genetischen Varianten, die mit Autoimmunerkrankungen in Verbindung gebracht werden, wurden Ehre nieder zu denen, die am wahrscheinlichsten eine Wirkung haben. Forscher des Brotman Baty Institute und anderer Institutionen zogen 60 Genvarianten heraus, indem sie ihren Einfluss auf die Genaktivität in T-Zellen bewerteten.
  • Jede Zelle im Körper kommt von einer anderen, und jetzt UW-Forscher verfolgt haben den Ursprung von Zellen im Mausgehirn, indem untersucht wird, wie Mutationen, die sich in Elternzellen angesammelt haben, weitergegeben werden. Die Autoren verwendeten Einzelzell-RNA-Sequenzierung, um solche Mutationen nachzuweisen.

Führung buchen:

  • Bill Gates sprach mit The Daily Show-Moderator Trevor Noah über sein neues Buch „How to Prevent the Next Pandemic“.

Gesundheitstechnik:

  • Klinischer außerordentlicher Professor für Medizin an der UW Hillary Liss und die Seattle-Ärztin Jennifer Jones-Vanderleest wurden mit a erkannt Technologiepreise von der American Academy of HIV Medicine und dem Institute for Technology in Health Care. Das Paar unterstützt die Gesundheit von inhaftierten Menschen mit HIV in King County durch eine telemedizinische Partnerschaft.
  • Das Unternehmen Accolade, eine Plattform für Gesundheitsvorteile, hat zusammengetan mit Rx Sparlösungen, die Empfehlungen zur Senkung der Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente und andere Dienstleistungen enthält. Die Partnerschaft kommt nach einer kürzlichen Ankündigung, dass Accolade will los langjähriger Kunde Comcast, der weniger als 10 % des Umsatzes des Unternehmens ausmacht. Akkolade gemeldet 310 Millionen US-Dollar Umsatz für das Geschäftsjahr 2022, eine Steigerung von 82 % gegenüber der Vorperiode. Die Aktie wurde auf Allzeittiefs gehandelt.