Starkregen, Sturm und Hagel: Rund 40 Mal rückt der Rettungsdienst in Pforzheim und Umgebung aus

Startseite » Starkregen, Sturm und Hagel: Rund 40 Mal rückt der Rettungsdienst in Pforzheim und Umgebung aus
Starkregen, Sturm und Hagel: Rund 40 Mal rückt der Rettungsdienst in Pforzheim und Umgebung aus

Pforzheim/Enzkreis. Die Rettungskräfte von Feuerwehr und Polizei verzeichneten von Sonntagabend bis Sonntagmorgen rund 40 wetterbedingte Einsätze im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Pforzheim. Laut Polizeisprecher Uwe Henne hatte vor allem die Feuerwehr alle Hände voll zu tun.

Hauptsächlich wurden Bauzäune umgerissen, Bäume umgestürzt und Straßen überschwemmt. Letztere beispielsweise in der Senke am Karlshäuser Hof bei Ölbronn-Dürrn, sowie am Erlenbach in Ölbronn und am Johannesthaler Hof in Königsbach-Stein. Die B10 zwischen Mühlacker und Enzberg musste wegen Trümmern auf der Fahrbahn kurzzeitig komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr beseitigte den Dreck und die Strecke war danach wieder befahrbar.

Bildergalerie

Starkregen: Überflutete Straßen im Enzkreis halten die Feuerwehr in Atem

Ein Fahrer musste wegen überfluteter Straßen anhalten, die Rettungskräfte zogen daraufhin sein Fahrzeug aus dem Wasser. Ansonsten gab es laut Henne keine Unfälle und keine Verletzten. Obwohl insbesondere die A8 bei Pforzheim ebenfalls von Aquaplaning betroffen war, zeigten sich die Verkehrsteilnehmer offenbar alle vorsichtig und angepasst.