Teile des nördlichen Virginia Lake Surge in COVID-Fällen – NBC4 Washington

Startseite » Teile des nördlichen Virginia Lake Surge in COVID-Fällen – NBC4 Washington

Laut Gesundheitsbehörden verzeichnen mehr als ein Drittel der Gesundheitsbezirke von Virginia einen Anstieg der COVID-19-Fälle.

Die Grafschaften Arlington und Fairfax sowie die Stadt Alexandria sind laut Daten von alle von einem niedrigen auf ein mittleres COVID-19-Gemeinschaftsniveau aufgestiegen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten.

Mary Chamberlin, eine öffentliche Informationsbeauftragte des Gesundheitsministeriums von Virginia, ist eine Person, die kürzlich von einer COVID-Infektion betroffen war.

Chamberlin hat die Community und die Reporter durch jede Phase der Pandemie geführt. Aber am 21. April wurde sie von vernichtenden Kopfschmerzen und Fieber heimgesucht.

Sie wurde negativ auf COVID-19 und Influenza getestet, aber am nächsten Tag blieben ihre Symptome bestehen. Diesmal hatte sie Erkältungssymptome.

Ein paar Tage später: kein Geschmack oder Geruch. Sie wurde dann erneut getestet, und die Ergebnisse waren unterschiedlich.

„Diesmal kam diese zweite Linie sehr schnell. Ich sagte: ‚Oh je. Ich habe COVID“, sagte Chamberlin.

Ihr Mann hatte es auch. Wegen anderer Medikamente nehmen sie das Paar ein
kam nicht für das hochwirksame antivirale Paxlovid in Frage, aber sie bekamen ein anderes.

Chamberlins persönliche Erfahrung mit COVID-19 hat sie dazu gebracht, ihre Botschaft an die Öffentlichkeit umso mehr zu schärfen.

Die Zahl der COVID-19-Fälle in Virginia ist von 873 im letzten Monat auf jetzt über 4.000 gestiegen. Aber es ist immer noch viel niedriger als der Höchststand im Januar von fast 20.000. Aimee Cho von News4 berichtet.

Sie gibt zu, dass sie einen Fehler gemacht hat und dass sie innerhalb von 24 bis 48 Stunden nach dem ersten Test früher hätte erneut testen sollen.

Chamberlin sagte, sie erhole sich immer noch und nehme ein Steroidmedikament gegen COVID-19-Bronchitis.

„Ich kann mir nicht vorstellen, nicht geimpft zu werden und das würde mich treffen, weil ich einfach weiß, dass ich im Krankenhaus gewesen wäre“, sagte sie.

Aber sie wünscht sich auch, sie hätte sich Zeit genommen, um die zweite Auffrischung zu bekommen.

Chamberlin sagte, sie sei überrascht, den jüngsten Anstieg der COVID-19-Fälle zu sehen.

Die Projektionen der University of Virginia zeigen, dass die sich jetzt durchsetzenden Omicron-Untervarianten noch übertragbarer sind und einen Sommeranstieg auslösen könnten, der seinen Höhepunkt erreichen würde
Juli. Experten gehen davon aus, dass die Todesfälle während dieses Anstiegs geringer sein werden.

Chamberlin wurde seitdem negativ auf COVID-19 getestet. Trotzdem sagte sie, dass sie eine Maske tragen wird, sobald sie in die Gemeinde tritt, um auf Nummer sicher zu gehen.