UMass MIND arbeitet mit dem Worcester Theatre zusammen, um Aufführungen zu unterstützen, die sich mit psychischer Gesundheit befassen

Startseite » UMass MIND arbeitet mit dem Worcester Theatre zusammen, um Aufführungen zu unterstützen, die sich mit psychischer Gesundheit befassen
UMass MIND arbeitet mit dem Worcester Theatre zusammen, um Aufführungen zu unterstützen, die sich mit psychischer Gesundheit befassen
UMass MIND stellt Ressourcen zur Verfügung
Spielbesucher, einschließlich geplanter Gespräche
mit der Besetzung, der Crew und der psychischen Gesundheit
Profis nach Auftritten
am 17., 19. und 25. Juni.

Theaterbesucher, die diesen Monat das Rockmusical „Next to Normal“ von Studio Theatre Worcester besuchen, erhalten genaue, verständliche Informationen und Ressourcen für diejenigen, deren wirkliches Leben, wie das der fiktiven Figuren im Stück, von einer schweren psychischen Erkrankung betroffen sein könnte, danke zu UMass MIN.

UMass MIND, ein integriertes Programm der Abteilung für Psychiatrie der UMass Chan Medical School, kombiniert klinische Dienstleistungen, Interventionen in der Gemeinde und Forschung, die sich auf Personen mit schweren psychischen Erkrankungen konzentriert. „Next to Normal“ ist ein mit dem Tony- und Pulitzer-Preis ausgezeichnetes Musical aus dem Jahr 2008 über eine Mutter, die mit einer bipolaren Störung zu kämpfen hat. Die Geschichte befasst sich mit Trauer, Depression, Selbstmord, Drogenmissbrauch und Ethik in der modernen Psychiatrie. Sechs Aufführungen des Musicals finden vom 16. bis 26. Juni in der Salem Covenant Church in Worcester statt.

„Kunst und Musik können für uns ein wirkungsvoller Ansatz sein, um emotional mit unseren Patienten in Kontakt zu treten“, sagte Xiaoduo Fan, MD, Professor für Psychiatrie und Direktor von UMass MIND.

Als der Gründer des Studio Theatre Worcester, John Somers, UMass Chan um Hilfe bat, nutzten die Mitglieder des UMass MIND Community Intervention Program die Gelegenheit. Das Programm umfasst ein Team, das sich auf Kunst und Musik als ganzheitlichen Behandlungsansatz für Personen konzentriert, die unter erheblichen psychischen Gesundheitsproblemen wie Schizophrenie, bipolaren Störungen und schweren depressiven Störungen leiden.

„Wir dachten, es wäre großartig, sich zu engagieren, um der Community Ressourcen für psychische Gesundheit bereitzustellen und Diskussionen nach der Show zu erleichtern“, sagte Clara Cabot, Studentin der TH Chan School of Medicine im zweiten Jahr und Leiterin der Kunst- und Musikvermittlung für UMass MIND. „Es passt perfekt zu unseren Zielen, das Bewusstsein für psychische Gesundheit zu stärken, das Engagement der Gemeinschaft in Gesprächen zu fördern und die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen zu verringern.“

Medizinstudenten, die an UMass MIND beteiligt sind, haben Informationen kuratiert, um sie dem Playbill-Programm „Next to Normal“ hinzuzufügen. Ebenfalls in Abstimmung mit UMass MIND wird ein Berater vor Ort bei den Aufführungen anwesend sein, um den Zuschauern bei Bedarf Unterstützung anzubieten und Gespräche nach der Show zu erleichtern. Nach den Vorstellungen am 17., 19. und 25. Juni finden geplante Gespräche mit der Besetzung, der Crew und Fachleuten für psychische Gesundheit aus der Worcester-Community statt.

„Wir haben das Skript und die Songs nach Begriffen gelesen, die spezifisch für die psychische Gesundheit sind, und sie zu einer Vokabelliste zusammengestellt. Wir haben Definitionen bearbeitet, um sie für Laien leicht verständlich zu machen. Wir haben auch Zitate berühmter Persönlichkeiten aufgenommen, darunter Prominente aus der Unterhaltungsbranche, die mit psychischen Erkrankungen zu tun haben oder zu tun haben“, sagte Danielle Li, Medizinstudentin im zweiten Jahr. „Wir hoffen, dass all diese Informationen das Publikum dazu ermutigen können, sich noch weiter mit dem Stück zu beschäftigen.“

Das Material ist auf die Worcester-Gemeinde zugeschnitten, insbesondere mit einer Liste lokaler Ressourcen für Einzelpersonen und Familien, die mit schweren psychischen Erkrankungen zu kämpfen haben.

„Es gibt ein großes Interesse an psychischer Gesundheit im Allgemeinen, aber wenn wir es mit einer Unterhaltungsveranstaltung ansprechen, können wir als Organisation etwas bewirken“, sagte Somers. „Als wir auf das Konzept von „Next to Normal“ kamen, wollten wir einen Weg finden, Theater zu nutzen, um ein menschliches Bedürfnis anzusprechen. Die Partnerschaft mit UMass MIND war eine natürliche Ergänzung.“

„John hatte die Vision, die Show als Gelegenheit zu nutzen, das Bewusstsein der Öffentlichkeit für psychische Erkrankungen zu schärfen und einen Einfluss auf die Gemeinschaft zu haben“, sagte Dr. Fan. „Wir machen diese Art von Initiative seit einigen Jahren.“

Neben UMass MIND wird die Produktion vom Massachusetts Cultural Council, Worcester Arts Council und der Greater Worcester Community Foundation gesponsert. Tickets sind erhältlich online und an der Tür.

Ähnliche Geschichten auf UMass Chan News:
UMass MIND wurde von der National Endowment of the Arts mit einem Stipendium für Dramatherapie ausgezeichnet
UMass MIND veranstaltet Orchestrating Change, Musik- und Gesundheitsdokumentation und Podiumsdiskussion
Das Einakter-Drama „Perseverance“ kommt am 19. Oktober an die UMass Medical School
Xiaoduo Fan in den PCORI-Beratungsausschuss für Gesundheitsversorgung und Disparitätsforschung berufen
WGBH interviewt Xiaoduo Fan über Rassenunterschiede in der psychiatrischen Versorgung