Wissenschaftsschüler der Blake Middle School in Medfield nehmen am beliebten Forellenfreisetzungsprogramm teil

Startseite » Wissenschaftsschüler der Blake Middle School in Medfield nehmen am beliebten Forellenfreisetzungsprogramm teil
Zur sofortigen Veröffentlichung

Naturwissenschaftliche Schüler der siebten Klasse der Blake Middle School nahmen kürzlich an einer Forellenfreisetzung teil. (Foto mit freundlicher Genehmigung der Medfield Public Schools)

MEDFIELD – Superintendent Jeffrey Marsden und Rektor Nathaniel Vaughn freuen sich, die Rückkehr eines populärwissenschaftlichen Programms an der Blake Middle School in diesem Jahr bekannt zu geben.

Schüler der naturwissenschaftlichen Klassen der siebten Klasse von Kristin Buley, Juli Dalzell und Judy Silva nahmen kürzlich an einem Forellenfreisetzungsprogramm teil und setzten etwa 200 der Fische frei, nachdem sie sich im Laufe des Jahres um sie gekümmert hatten.

Trout in the Classroom ist ein nationales Programm, das durchgeführt wird Forellen unbegrenzt die den Schülern etwas über ihre lokalen Wassereinzugsgebiete und ihre Umgebung beibringt. örtlich, Unterrichten mit Forelle ist ein Programm der Massachusetts Division of Fisheries and Wildlife, das über Wasserqualität und Gesundheit von Lebensräumen unterrichtet, Schutzkonzepte in Bezug auf lokale Wasserressourcen vorstellt und vieles mehr.

Als Teil des Programms züchten die Schüler im Winter Bachforellen aus Eiern und setzen sie dann im Frühjahr in zugelassene Flüsse und Bäche frei. Es findet seit 2013 in Medfield statt, fand aber letztes Jahr nicht statt, da die Reinigungs- und Sicherheitsprotokolle von COVID-19 für die Fische schädlich gewesen wären.

Die Schüler waren begeistert von der Rückkehr des Programms in diesem Jahr.

„Das Ziel ist es, den Schülern beizubringen, wie wichtig es ist, die Kaltwasserfischerei zu schützen, und mehr über die Bachforelle als Indikatorart zu erfahren“, sagte Silvia. „Die Kinder lieben es absolut und es ist zu einem Programm geworden, auf das wir uns das ganze Jahr freuen. Sie hängen so an den Fischen und übernehmen das Programm wirklich.“

Die Schüler pflegen Forellen über mehrere Monate, indem sie das Wasser testen und das Wasser nach Bedarf behandeln und wechseln. Das Projekt umfasst Lektionen über Wasserqualität, Lebenszyklen von Forellen und Eintagsfliegen, Makroinvertebraten, Forellenlebensräume und Forellenanatomie.

Während normalerweise der gesamte Forellenvorrat am Ende des Programms freigelassen wird, ermutigten die Schüler dieses Jahr ihre Lehrer, sie einige der Fische behalten zu lassen, damit sie sich für den Rest des Schuljahres um sie kümmern können, bevor sie sie im Juni freilassen.

Die ersten Tanks, Kühler und andere im Programm verwendete Verbrauchsmaterialien wurden durch Zuschüsse der Medfield Coalition for Public Education und des Local Chapter von Trout Unlimited bereitgestellt. Die Eier wurden von der Division of Fisheries and Wildlife Hatchery in Palmer mit Unterstützung von Adam Kautza, Coldwater Fishery Project Leader von MassWildlife, bereitgestellt.

Fortlaufende Lieferungen und Ersatzgeräte wurden von den Medfield Public Schools bereitgestellt.

Buley, Dalzell und Silva möchten der Verwaltung für die Unterstützung des Programms danken und die Schüler ermutigen, an interaktiven, praktischen Lernaktivitäten wie der Forellenfreisetzung teilzunehmen.

„Die Forellenfreisetzung ist eine reichhaltige und wunderbare Erfahrung für alle unsere Schüler und bietet eine praktische und relevante Lernmöglichkeit“, sagte Schulleiter Vaughn. „Die Schüler können das, was sie im Unterricht gelernt haben, direkt mit ihrer Umwelt verbinden. Wir sehen, dass die Schüler motiviert und in das Projekt investiert sind, und der durchdachte Ansatz der Lehrer hat zu seinem Erfolg geführt. Dies sind die Erfahrungen, die wir für alle unsere Lernenden wünschen, und ich bin begeistert, dass dies zu einem Kernaspekt unserer Lehrpläne geworden ist.“

###