Zwei neue Richter aus Chester County unterwegs? – Täglich lokal

Startseite » Zwei neue Richter aus Chester County unterwegs? – Täglich lokal
Zwei neue Richter aus Chester County unterwegs?  – Täglich lokal

Die Bank des Chester County Common Pleas Court könnte bald zwei neue Mitglieder umfassen, da in Harrisburg Richtertermine anstehen.

Zwei örtliche Anwälte – der Demokrat Nichole Forzato und der Republikaner Louis Mincarelli – wurden von Gouverneur Tom Wolf nominiert, um freie Sitze im Gericht zu besetzen, und könnten laut Beobachtern bald vom republikanisch geführten Staatssenat mit Informationen über die Sensiblen und Politischen bestätigt werden komplizierter Prozess der Ernennung von Richtern an den Prozessgerichten im ganzen Bundesstaat.

Forzato, ein relativer Neuling in der Rechtslandschaft des Bezirks, fungiert derzeit als Bezirksanwältin, eine Position, die sie 2020 einnahm, als die Bezirkskommissare von den Demokraten dominiert wurden. Mincarelli, Partner einer Anwaltskanzlei in Philadelphia, kandidierte 2021 erfolglos für den Richter am Common Pleas Court und erhielt die meisten Stimmen der beiden GOP-Kandidaten.

„Ich fühle mich geehrt, die Nominierung von Gouverneur Wolf erhalten zu haben“, sagte Forzato am Freitag in einer E-Mail. „Zurzeit konzentriere ich mich darauf, dem Landkreis in meiner jetzigen Funktion zu dienen.“

„Wenn ich das Glück habe, vom Senat des Staates Pennsylvania bestätigt zu werden, wird ein Traum wahr“, sagte Mincarelli am Freitag und bezeichnete die Nominierung von Wolf auch als „Ehre“. „So wie ich es den Wählern versprochen habe, als ich 2021 für dieses Amt kandidierte, werde ich mich bemühen, ein fairer und unparteiischer Richter zu sein. Ich habe meine Karriere darauf aufgebaut, Menschen aus allen Gesellschaftsschichten dabei zu helfen, Gerechtigkeit zu finden. Ich bin zuversichtlich, dass mich meine Erfahrungen sowohl beruflich als auch persönlich darauf vorbereitet haben, den Einwohnern von Chester County als Richter zu dienen.“

Nachrichten über ihre Nominierungen wurden am Donnerstag von Wolfs Pressesprecherin Elizabeth Rementer bestätigt. Auf Nachfragen, wie der Prozess der Bestätigung zustande gekommen sei, antwortete sie nicht, aber politische Beobachter spekulierten, dass Wolf und die Senatsmehrheit zu einer gemeinsamen Lösung für die Besetzung einer Reihe von Stellen gekommen seien.

„Es läuft alles auf die parteiübergreifende Politik in Harrisburg hinaus“, sagte ein Insider der Demokratischen Kreisverwaltung, der anonym sprechen wollte. „Es muss ein großer Deal vermittelt werden, damit all dies verwirklicht werden kann.“ Nur der Gouverneur kann Kandidaten für vakante Richterstellen nominieren, aber nur der Staatssenat kann sie bestätigen. Mit gegnerischen Parteien an der Macht müssen Vereinbarungen getroffen werden, um diese politische Kluft zu überbrücken.

Laut einer anderen Quelle, einem Republikaner, lud das Büro des General Counsel von Wolf im April interessierte Bewerber ein, ihre Lebensläufe einzureichen, um freie Stellen im Justizwesen im ganzen Bundesstaat zu besetzen, einschließlich der beiden offenen Stellen beim Common Pleas Court in Chester County, die durch die Pensionierung von Richterin Jacqueline Carrol Cody im Jahr 2021 verursacht wurden und Richterin Katherine BL Platt. (Beide sind jetzt in Teilzeit als hochrangige Richter tätig.)

Die Liste der Bewerber wurde von Rementer nicht veröffentlicht, obwohl Spekulationen in Rechtskreisen des Bezirks lauten, dass sie sowohl diejenigen umfasst, die sich in der Vergangenheit um die Stelle beworben haben, als auch hochkarätige Mitglieder der Rechtsgemeinschaft.

Wenn der Ausschuss zustimmt, benötigen die Nominierten dann eine Zweidrittelmehrheit im gesamten Senat, um bestätigt zu werden. Die Nominierten werden nach der Bestätigung Richter. Quellen beider Parteien sagten, dass der Justizausschuss des Senats am Dienstag zusammentreten soll, um die Nominierungen von 13 Richterkandidaten, darunter Forzato und Mincarelli, aufzunehmen.

Es ist wahrscheinlich, dass der Ausschuss dem gesamten Senat alle Namen empfehlen wird, und der Senat könnte die Nominierten nächste oder nächste Woche bestätigen. „Dies ist ein vernünftiger Zeitplan, da ich denke, dass ihr Ziel darin besteht, dies zu bestätigen, bevor sie in den Sommer gehen“, sagte eine der Quellen.

Wenn sie tatsächlich bestätigt werden, würden Forzato und Mincarelli in verschiedenen Funktionen in Plätze auf der Bank fallen gelassen, je nachdem, welche Aufgaben sie von Präsident Richter Joh erhalten. Saal. Als erfahrener Strafverteidiger könnte Mincarelli möglicherweise eine Strafprozessakte übernehmen. Platts Vakanz lässt einen Sitz im Familiengericht des Bezirks offen, der an Forzato vergeben werden könnte.

Ungeachtet dessen müssten sich beide Anwälte den Wählern für eine volle Amtszeit von 10 Jahren im Jahr 2023 stellen, indem sie zuerst auf dem Hauptwahlzettel erscheinen und dann, falls sie nominiert werden, im November dieses Jahres.

Sie werden nicht allein sein. Es wird erwartet, dass im nächsten Jahr mindestens fünf Sitze auf der Bank zur Wahl stehen werden, mit dem geplanten Rücktritt der derzeitigen Richter David Bortner, Edward Griffith und Jeffrey Sommer, die alle signalisiert haben, dass sie keine Beibehaltung anstreben werden.

Aber zusätzlich kann ein sechster Sitz verfügbar sein. Letzte Woche gab Staatssenatorin Carolyn Comitta, D-19th, aus West Chester bekannt, dass ein Vorschlag, den sie gemacht hatte, um einen weiteren Richter in die Gerichtsbank des Bezirks aufzunehmen, vom Senat genehmigt und zur Prüfung an das Repräsentantenhaus des Bundesstaates weitergeleitet worden sei .

Obwohl Forzato und Mincarelli aus unterschiedlichen politischen Parteien stammen, haben sie eines gemeinsam: Sie haben beide keine umfassende Erfahrung damit, in Gerichtssälen in der Grafschaft aufzutreten.

Bevor sie zur Bezirksanwältin ernannt wurde, war Forzato, 46, aus Easttown, als Senior Deputy Attorney General in der Abteilung für Strafverfolgung dieses Büros in Norristown tätig. Zuvor war sie als Assistant Montgomery County Solicitor tätig, wo sie mit dem damaligen Kommissar Josh Shapiro zusammenarbeitete, der ihr Chef als Generalstaatsanwalt war.

Forzato war die erste Frau, die das Büro des Chester County Solicitor leitete, das für die Einleitung und Verteidigung von Zivilklagen im County und seinen verschiedenen Abteilungen sowie für die Rechtsberatung der Kommissare und anderer County-Beamter in ihrer täglichen Arbeit verantwortlich ist. Tagesgeschäft nach dem County Code des Staates. Sie war auch die erste Demokratin, die dieses Amt leitete.

Seit seinem Amtsantritt hatte Forzato einen großen Einfluss auf die Art und Weise, wie der Landkreis seine Geschäfte führt, und spielte eine große Rolle bei den zahlreichen Streitigkeiten über das Wahlgesetz und die Wahlverfahren in den Jahren 2021 und 2022.

„Ich war fünf Jahre lang in der Anwaltskanzlei von Montgomery County, und ich habe diesen Job wirklich geliebt“, sagte sie in einem Telefoninterview, als sie ernannt wurde. „Ich bin vor etwas mehr als anderthalb Jahren nach Chester County gezogen, und ich denke, das ist es eine erstaunliche Grafschaft. Als ich die Gelegenheit sah, möglicherweise der Grafschaft zu dienen, war ich begeistert. Ich denke, ich passe gut.“

Forzato, der die Notre Dame Academy in Villanova für die High School und dann die Villanova University als Student besuchte, ist mit dem ehemaligen Montgomery County Detective Lt. Stephen Forzato verheiratet.

Mincarelli, 49, aus East Brandywine, belegte letztes Jahr den dritten Platz bei der Wahl, um zwei Common Pleas-Sitze hinter den derzeitigen Richtern Alita Rovito und Anthony Verway, beide Demokraten, zu besetzen. Er ist Partner der Anwaltskanzlei McCullough McLaughlin & Mincarelli und Absolvent der Temple University School of Law. Er widmet den Großteil seiner Tätigkeit der Verteidigung von Mandanten in Strafsachen in Philadelphia.

„Ich glaube, dass ich einzigartig qualifiziert bin, ein fairer Jurist zu sein, da ich Mandanten aus allen Gesellschaftsschichten auf beiden Seiten des Gerichtssaals vertreten habe“, sagte er in einer E-Mail und bezog sich auf seine frühere Arbeit im Philadelphia District Anwaltskanzlei. „Das Fundament dessen, wer ich bin, beginnt mit den Werten harter Arbeit und Hingabe, die ich schon in jungen Jahren von meinen Eltern gelernt habe.

„Das ist nichts, worüber man in einem Buch oder einem Blog lesen kann, sondern etwas, das ich durch jahrelange Anwesenheit im Gerichtssaal gelernt habe – an vorderster Front unseres Rechtssystems“, sagte er.

Wenn dies bestätigt würde, wären die beiden nicht die ersten Bezirksrichter, die wegen der Vermittlung von Harrisburg auf die Bank kommen. 1992 wurde Cody von Gouverneur Bob Casey neben den Republikanern James P. MacElree II und Howard F. Riley ernannt. Im Jahr 2005 wurde der langjährige Bezirksstaatsanwalt Ronald Nagle, ebenfalls ein Republikaner, vom demokratischen Gouverneur Ed Rendell ernannt.

Rufen Sie 610-696-1544 an, um den Mitarbeiterautor Michael P. Rellahan zu kontaktieren.