63 % der Nigerianer sind arm – NBS-Umfrage

Startseite » 63 % der Nigerianer sind arm – NBS-Umfrage
63 % der Nigerianer sind arm – NBS-Umfrage

Eine Umfrage des National Bureau of Statistics, NBS, hat gezeigt, dass 63 Prozent der Nigerianer im Jahr 2022 arm sind.

Die Umfrage war in einem Bericht mit dem Titel „The National Multidimensional Poverty Index (MPI) Survey results for 2022“ enthalten.

Der MPI-Bericht, der heute in Abuja vorgestellt wurde, zeigte auch, dass 67,5 Prozent der Kinder im Alter von 0 bis 17 Jahren arm sind.

In seiner Rede bei der Eröffnung bemerkte Präsident Mohammed Buhari, dass die multidimensionale Art, Armut zu verstehen, hilfreich gewesen sei, um Armutsmessungen hervorzuheben, die über das monetäre Einkommen hinausgehen.

Vertreten durch Prof. Ibrahim Gambari, Stabschef des Präsidenten, sagte Buhari: „Diese multidimensionale Art, Armut zu verstehen, war hilfreich, um Armutsmessungen hervorzuheben, die über das monetäre Einkommen hinausgehen.

„Die nackte Realität der Armut in jedem Bundesstaat und im gesamten Senatsbezirk 909. „Dem Bericht zufolge ist die Inzidenz monetärer Armut in den meisten Bundesstaaten, in denen 40,1 Prozent gemäß der National Poverty Line 2018/2019 arm sind, geringer als die Inzidenz multidimensionaler Armut.

„Aber 63 Prozent, ein großer Sprung, sind laut dem MP1-Bericht von 2022 mehrdimensional arm.

„Darüber hinaus zeigt dieser Bericht, dass die multidimensionale Armut in ländlichen Gebieten höher ist, wo 72 Prozent arm sind, verglichen mit 42 Prozent der Menschen in städtischen Gebieten.

„Damit sehen wir die Armut in der Phase der bäuerlichen Herkunft, der Natur und auch wie wir bald darauf folgend die Phase der Frauen sehen.

Menschen, die weltweit sehr armutsgefährdet sind, sind sehr oft Frauen und Kinder.

„Es ist daher lobenswert, dass dieser Bericht auch Zahlen zur Kinderarmut enthält. Kinder sind eine strategische Bevölkerungsgruppe, die Anlass zur Sorge gibt, da fast alle Nigerianer Kinder unter 18 Jahren sind. Zwei Drittel, d. h. 67,5 Prozent der Kinder im Alter von 0 bis 17 Jahren, sind laut National MPI arm, und 51 Prozent aller Armen sind es Kinder. Also Armut in der ländlichen Phase, der Frauenphase und der Kinderphase.“

Buhari bekräftigte die Verpflichtung der Nation zur Beseitigung der Armut, die im Einklang mit dem Ziel für nachhaltige Entwicklung, SDG, 1 steht.

Er sagte: „Ich bekräftige unser Engagement für das erste Ziel der SDG, nämlich die Beseitigung der Armut in all ihren Dimensionen.

„Diese Regierung erkennt die Bedeutung der Daten und die Notwendigkeit an, sie einzusetzen, um Ihre Geschichte einem breiten Spektrum von Interessengruppen im In- und Ausland mitzuteilen.

„Ich hoffe, dass sich mit dem heute veröffentlichten Bericht alle Beteiligten der Herausforderung stellen werden. Bereitstellung der erforderlichen politischen Führung, strategischer Vision und kreativer harter Arbeit, um die Nadel zur Beseitigung der extremen Armut in Nigeria zu bewegen.“

Beitragsaufrufe: 186