Aktuelle Ereignisse – Menschen verlassen Mariupol trotz Beschuss

Startseite » Aktuelle Ereignisse – Menschen verlassen Mariupol trotz Beschuss
Aktuelle Ereignisse – Menschen verlassen Mariupol trotz Beschuss

Nach Angaben des Bürgermeisters der südukrainischen Hafenstadt Mariupol, die von russischen Truppen belagert wird, dürfen Privatautos nun die Stadt verlassen. Insgesamt rund 6.500 Autos hätten Mariupol in den vergangenen zwei Tagen verlassen können, sagte Wadim Bojchenko am Donnerstagabend via Telegram. Allerdings kam es zu keiner Waffenruhe. Die Menschen wurden daher unter Beschuss aus der Stadt vertrieben.

Mindestens 500 Zivilisten sollen sich nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch in dem am gestrigen Mittwoch von russischen Truppen beschossenen Theater in Mariupol aufgehalten haben. Nach Angaben des ukrainischen Außenministeriums sollen die russischen Streitkräfte eine Bombe auf die Kultureinrichtung geworfen haben. Nach Angaben der Behörden befanden sich im Theater in Mariupol mehr als tausend Schutzsuchende.

Russland bestreitet den Angriff laut der russischen Nachrichtenagentur RIA. Die genaue Zahl der Todesopfer ist noch unklar.