Albatros Expeditions hat die Antarktissaison 2021/2022 erfolgreich abgeschlossen

Startseite » Albatros Expeditions hat die Antarktissaison 2021/2022 erfolgreich abgeschlossen
Albatros Expeditions hat die Antarktissaison 2021/2022 erfolgreich abgeschlossen

Albatros Expeditions schließt die Antarktissaison 21/22 erfolgreich ab
[Pressemitteilung aus dem Englischen übersetzt]

Nachdem unsere letzte Charterreise erst gestern im Hafen von Ushuaia ankam, freuen wir uns, sagen zu können, dass wir unsere Antarktissaison 21/22 erfolgreich abgeschlossen haben. Wir sind stolz darauf, Ihnen mitteilen zu können, dass wir der einzige Betreiber in der Antarktis sind, der eine ununterbrochene Saison abgeschlossen hat. Die Unterstützung der Branche und unserer Passagiere war überwältigend und es war äußerst lohnend, die Gelegenheit zu haben, unseren Partnern zu helfen, nach einigen mageren Jahren Einnahmen zu erzielen.

Natürlich war es nicht ohne Schwierigkeiten und Komplikationen, aber mit der harten Arbeit und Entschlossenheit unseres Teams haben wir die plötzlichen Veränderungen bewältigt, die Covid-19 unserer Branche in den letzten sechs Monaten auferlegt hat. Ohne die reibungslose Kommunikation unseres Handling-Teams mit den Kunden, die unermüdliche Arbeit unseres Expeditionsteams an Bord, das neben seinen regulären Aufgaben Tausende von Covid-19-Tests durchgeführt hat, und unseren Partner CMI, der sich um die einzigartigen Umstände gekümmert hat, können wir die Saison nicht beenden . Die zusätzliche, speziell ausgebildete Expeditionscrew an Bord ermöglichte es uns, Best-Practice-Protokolle anzubieten und zu beweisen, dass Kreuzfahrtreisen auch inmitten einer Pandemie möglich sind.

Obwohl wir an Bord der Ocean Victory auch positive Fälle hatten, gelang es uns, sie auf einem Niveau zu halten, das keine Quarantäne für unser Schiff erforderte. Durch die Anwendung strenger Sicherheitsprotokolle, die Isolierung und Minimierung des Risikos einer weiteren Infektion mussten wir keine unserer Abfahrten stornieren.

Durch die Umsetzung von Vorschriften zu Impfungen, Quarantäne durch die Drake-Passage, das Tragen von Gesichtsmasken und die Begrenzung der Größe von Passagiergruppen konnten wir Risiken begrenzen und gleichzeitig den Komfort und die Zufriedenheit unserer Passagiere gewährleisten.

Wir hoffen aufrichtig, dass das Schlimmste jetzt hinter uns liegt und es keine Beispiele dafür geben wird, dass Expeditionsunternehmen aufgrund der Pandemie gezwungen sind, ihre Saison vorzeitig zu beenden.

Wir freuen uns jetzt auf die Arktissaison 2022. Ocean Atlantic, ein alter Favorit für viele, wird sich erneut in die Polarregionen wagen, um die Inseln des Nordatlantiks zu erkunden.

Während Albatros Expeditions sich leidenschaftlich für sein Erbe einsetzt, erkennen wir auch die Notwendigkeit von Innovationen, insbesondere wenn es darum geht, die nachhaltigste Art zu bieten, unsere atemberaubenden Reiseziele zu besuchen. Aus diesem Grund freuen wir uns besonders, im Mai 2023 das neueste Schiff in unserer Flotte, die Ocean Albatros, begrüßen zu dürfen. Ein Schwesterschiff der Ocean Victory, das ab dem nächsten Jahr sowohl auf unseren Arktis- als auch auf Antarktisexpeditionen eingesetzt wird.

Als familiengeführtes Polarexpeditionsunternehmen mit 35 Jahren Erfahrung möchten wir unseren Gästen unvergessliche und lebensverändernde Erinnerungen bieten. Wir bemühen uns, unseren Service auf den höchsten skandinavischen Standards zu halten, indem wir uns auf Vielfalt und Nachhaltigkeit, eine wahre Leidenschaft für die Polarforschung und einzigartige Bildungserlebnisse konzentrieren.