Am Freitag mussten die Kandidaten „graben, wissen, würgen“

Startseite » Am Freitag mussten die Kandidaten „graben, wissen, würgen“

Die Dschungelcamp-Kandidaten wurden bereits gestern in der Dschungelprüfung herausgefordert. Und es machte keinen Unterschied, dass ihr Lager in Südafrika und nicht in Australien ist. Beim „Rooting, Knowledge, Choking“-Test wurden den Campern einige Leckereien serviert.

Insgesamt elf Promis leben 2022 im Dschungelcamp – und wollen natürlich versorgt werden. Wie in den vergangenen Staffeln gilt auch in diesem Jahr: Es gibt nur dann viel zu essen, wenn sich die Kandidaten es verdient haben. Bei den täglichen Dschungelprüfungen müssen sie um möglichst viele Sterne kämpfen. Je mehr Sterne gesammelt wurden, desto umfangreicher ist die kulinarische Verpflegung. Bei elf Lagerbewohnern standen am Freitag maximal elf Sterne zur Verfügung.

Dschungeltest gestern: Am Freitag hieß es: „Wühlen, Wissen, Würgen“

„Willkommen zu eurer ersten gemeinsamen Dschungelprüfung – und sie heißt ‚graben, wissen, würgen‘“, sagt Daniel Hartwich. Die elf Stars stehen in Zweier- und Dreiergruppen an insgesamt vier Tischen. Vor jedem Promi ist ein Loch im Tisch. „Du hast 60 Sekunden Zeit, um zu fühlen, welches Körperteil da drin ist. Dann schreibst du an eine Tafel, was du glaubst. Wenn Sie es richtig machen, haben Sie 60 Sekunden Zeit, um ein Stück dieses Körperteils zu essen. Wenn es nicht stimmt, hat man auch 60 Sekunden Zeit, um zwei Stücke von diesem Körperteil zu essen“, sagt Sonja Zietlow.

(c) RTL/Stefan Menne

Die Lagerbewohner beißen sich durch – oder versuchen es zumindest…

Manuel Flickinger und Anouschka Renzi spüren nicht, was sie dann doppelt essen müssen: Impala-Lunge. Während die Schauspielerin nach kurzer Zeit alles ausspuckt, gibt die „Prince Charming“-Kandidatin alles und kaut am zweiten Stern.

(c) RTL/Stefan Menne

Filip Pavlovic, Eric Stehfest und Jasmin Herren hingegen erkennen sofort, dass es nur Augen sein können. „Kann ich noch einen haben“, scherzt Eric Stehfest, nachdem sein Mund leer ist. Jasmine kaut und wehrt sich angewidert, bekommt aber am Ende das Schafauge herunter. Philipp nicht. Der 27-Jährige würgt, hustet und kaut – vergebens.

Harald Glööckler kann sich erfolgreich überwinden

Als nächstes werden Kudu-Penisse serviert. Weil Tara Tabitha und Linda Nobat denken, dass sie sich gut gefühlt haben, bekommen sie zwei Kudu-Penisse serviert. Harald Glööckler hatte Recht und schaffte es als Einziger in seiner Gruppe, sein Stück Penis zu essen. Und das als Vegetarier und ohne auch nur das Gesicht zu verziehen!

(c) RTL/Stefan Menne

Die elf Stars kämpften bei ihrer ersten Dschungelprüfung um fünf Sterne: „Jasmin, du bist die einzige Frau, die einen Stern bekommen hat“, lobt Daniel Hartwich und Filip Pavlovic gibt kleinlaut zu: „Und ich bin der einzige Mann, der keinen hat eins !“

RTL zeigt „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bis 05. Februar 2022 täglich im Abendprogramm. Allerdings wird die Jubiläumsstaffel wegen der Pandemie nicht aus Australien, sondern aus Südafrika ausgestrahlt.