Apotheker verfälscht Krebsmedikamente – Entschädigung für Überlebende – Gesundheit

Startseite » Apotheker verfälscht Krebsmedikamente – Entschädigung für Überlebende – Gesundheit
Apotheker verfälscht Krebsmedikamente – Entschädigung für Überlebende – Gesundheit

Es ist einer der größten Ärzteskandale in Deutschland: Der ehemalige Bottroper Apotheker Peter S. hat jahrelang Krebsmedikamente gepanscht, viel zu wenig Wirkstoff oder billigere Medikamente in viele einzeln dosierte Infusionsbeutel gespritzt – und Millionen verdient. 2018 verurteilte ihn das Landgericht Essen wegen Fälschung von mehr als 14.000 Krebstherapien und Abrechnungsbetrug in Höhe von gut 17 Millionen Euro zu zwölf Jahren Haft sowie lebenslangem Berufsverbot. Der damalige Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat 2019 auf den Fall reagiert und eine Pflicht zur unangekündigten Kontrolle im Arzneimittelgesetz verankert – die Bottroper Apotheke war jahrelang praktisch nicht kontrolliert worden.