Breaking News: Dominque Aegerter wird 2023 der Teamkollege von Remy Gardner für das GYTR GRT Yamaha WorldSBK Team sein

Startseite » Breaking News: Dominque Aegerter wird 2023 der Teamkollege von Remy Gardner für das GYTR GRT Yamaha WorldSBK Team sein
Breaking News: Dominque Aegerter wird 2023 der Teamkollege von Remy Gardner für das GYTR GRT Yamaha WorldSBK Team sein

Yamaha Motor Europe hat soeben bekannt gegeben, dass der amtierende FIM Supersport-Weltmeister und aktuelle Serienführer Dominque Aegerter für die Saison 2023 mit Yamaha in die FIM Superbike-Weltmeisterschaft aufsteigen wird.

Aegerter erlebte letztes Jahr eine absolut dominante erste Kampagne in der WorldSSP-Klasse und ist auch 2022 der Fahrer, den es an Bord seiner Yamaha R6 zu schlagen gilt. Seit seiner Ankunft im WorldSBK-Fahrerlager hat der Schweizer Fahrer bei seiner Arbeit unerbittliches Tempo und Beständigkeit bewiesen Ethik und Engagement machen ihn im nächsten Jahr zur perfekten Besetzung für Yamahas WorldSBK-Line-up.

Daneben bringt Aegerter einen reichen Erfahrungsschatz mit, da er bereits 2006 mit zwei Wildcard-Teilnahmen bei der 125-ccm-Weltmeisterschaft in Estoril und Valencia sein Debüt auf der Weltbühne gab. In den nächsten Jahren wurde er ein regelmäßiger Top-10-Finisher und stieg 2010 in die Moto2 auf.

Sein erster Podiumsplatz kam ein Jahr später im Finale von Valencia, Aegerter holte sechste weitere Podestplätze, darunter einen atemberaubenden Sieg beim Großen Preis von Deutschland im Jahr 2014. „Domi“ wurde zweimal Fünfter in der Moto2-Weltmeisterschaftswertung und im Jahr 2020 Er trat dem MotoE-Weltcup-Starterfeld bei.

Aegerter bewies seine Fähigkeit, sich schnell an neue Maschinen anzupassen, und wurde in diesem Jahr Dritter in der Gesamtwertung. Dann, im Jahr 2021, debütierte er im WorldSBK-Fahrerlager und fuhr für das Ten Kate Yamaha WorldSSP Supported Team in der Zwischenklasse.

Obwohl er während der Saison zwischen dem MotoE-Motorrad und der Yamaha R6 wechseln musste, genoss Aegerter eine hervorragende Rookie-WorldSSP-Kampagne und holte auf seinem Weg zum Weltmeistertitel 10 Siege und 15 Podestplätze.

Nachdem Aegerter in diesem Jahr auch Zweiter in der MotoE wurde, machte er 2022 einen weiteren Schritt nach vorne und holte sich mit drei Siegen und 10 Podestplätzen den Titel in der MotoGP-Support-Klasse. Der 31-Jährige war auch in dieser Saison weiterhin ein Star in der WorldSSP und führt derzeit die Meisterschaft mit 12 Siegen aus 16 Rennen an.

Aegerter wird 2023 zusammen mit dem kürzlich angekündigten Remy Gardner für das GYTR GRT Yamaha WorldSBK Team eine Yamaha R1 WorldSBK fahren.