CISA führt Wahlsicherheits-Toolkit für staatliche und lokale Beamte ein; Jen Easterly zitiert

Startseite » CISA führt Wahlsicherheits-Toolkit für staatliche und lokale Beamte ein; Jen Easterly zitiert
CISA führt Wahlsicherheits-Toolkit für staatliche und lokale Beamte ein;  Jen Easterly zitiert

Die Cybersecurity and Infrastructure Security Agency hat ein Toolkit veröffentlicht, das staatlichen und lokalen Beamten Zugang zu kostenlosen Diensten und Tools bietet, die ihnen helfen sollen, die Cybersicherheit und Widerstandsfähigkeit der US-Wahlinfrastruktur zu verbessern.

das US-Wahlen schützen: Ein CISA-Cybersicherheits-Toolkit wurde von CISAs Joint Cyber ​​​​Defense Collaborative entwickelt, um es Wahlbeamten zu ermöglichen, Wahlsysteme vor Ransomware, Phishing und verteilten Denial-of-Service-Angriffen zu schützen, sagte die Agentur am Mittwoch.

Wahlbeamte können das Toolkit auch verwenden, um Cybersicherheitsrisiken mit einem Election Security Risk Profile Tool zu bewerten, das von CISA und der US Election Assistance Commission entwickelt wurde, und Tools zum Schutz von Wählerinformationen, E-Mail-Systemen, Websites und Netzwerken finden.

„Jeden Tag sind staatliche und lokale Wahlbeamte mit Bedrohungen ihrer Infrastruktur durch ausländische Einmischung, schändliche Akteure, Insider-Bedrohungen und andere konfrontiert. Dies ist eine weitere Ressource, um sie bei ihren laufenden Bemühungen zu unterstützen, sicherzustellen, dass die amerikanischen Wahlen sicher und widerstandsfähig bleiben“, sagte er Jen OsterlyDirektor von CISA und ein 2022 Wash100-Auszeichnung gewinnen.

CISA hat die Ressourcen in Zusammenarbeit mit Organisationen des privaten und öffentlichen Sektors zusammengestellt, einschließlich der Mitglieder der Wahlgemeinschaft und der JCDC-Allianz.