Debatte um Parlamentsdichter: Wolfgang Kubicki und Katrin Göring-Eckardt

Startseite » Debatte um Parlamentsdichter: Wolfgang Kubicki und Katrin Göring-Eckardt

Die Idee klingt so harmlos, ruhig und nett wie die Biografie von Annalena Bänke, deren größter Rückschlag bekanntlich ein Trümmerbruch in den Fuß war, der dazu führte, dass die spätere Grünen-Politikerin ihre Trampolin-Karriere beenden musste. das Vor einiger Zeit forderten die Schriftsteller Simone Buchholz, Mithu Sanyal und der Autor Dmitrij Kapitelman die Vorstellung des Büros von a Parlamentsdichter nach kanadischem Vorbild. Die Debatte nimmt langsam Fahrt auf. Vizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (Grüne) begrüßte den Vorschlag. FDP-Politiker Wolfgang Kubicki wandte sich dagegen.

Künstler sollten nicht zu den gehören Lineale angestellt sein

Schon in einem vorherigen Post wir hatten drauf aufmerksam dass die Besetzung eines solchen Amtes – sollte es eingeführt werden – den korrespondierenden Autor künstlerisch entmachten möchten. „Wichtiger als alles andere in der Zukunft Parlamentsdichter geschriebene Linie, die Tatsache, dass sie a . wären Parlamentsdichter ist. „Und damit wäre sie (oder er) in einem Arbeitsverhältnis gefangen, wie der FDP-Politiker Wolfgang Kubicki zu Recht feststellt. Letzterer sagte in einem Interview mit Tagesspiel, er könne dem Vorschlag nicht viel abgewinnen.

„Künstler sollen den Mächtigen ein Dorn im Auge sein, nicht ihren Mitarbeitern. Es wäre besser, allen von der Pandemie schwer getroffenen Künstlern die Möglichkeit zu geben, frei zu arbeiten, anstatt ein solches elitäres Projekt umzusetzen. „

Das Model ist der US-Dichter Amanda Gorman

Vorbild für die Autoren Mithu Sanyal, Dmitrij Kapitelman und Simone Buchholz ist die immens überschätzte US-Dichterin Amanda Gorman. Gormans Das Gedicht „The Hill We Climb“, gelesen bei der Amtseinführung von US-Präsident Joe Biden, hatte, also schreib es auf jeden Fall die Zeitungen, die Welt bewegt sich. EIN Nur sehr wenige können einen Satz aus diesem weltbewegenden Gedicht zitieren. Aber der Mantel. Es ist richtig. Der Mantel war gelb. Das ist die Idee eines Parlamentariers. Sieht beeindruckend aus, redet irgendwie in Bewegung und dann scrollen wir weiter. Oh dann stell es einfach vor.