Die Neugeborenen-Intensivstation des Dwaine and Cynthia Willett Children’s Hospital von Memorial Health feiert Meilensteine

Startseite » Die Neugeborenen-Intensivstation des Dwaine and Cynthia Willett Children’s Hospital von Memorial Health feiert Meilensteine
Die Neugeborenen-Intensivstation des Dwaine and Cynthia Willett Children’s Hospital von Memorial Health feiert Meilensteine

SAVANNAH, Georgia (WTOC) – Das Kinderkrankenhaus Dwaine und Cynthia Willett von Memorial Health hielt am Samstag sein jährliches NICU-Treffen ab, und das Thema passte genau zum College-Spieltag am Samstag!

Es war ein spaßiger Tag im Krankenhaus als Absolventen der NICU, und ihre Eltern zeigten ihren Teamstolz und trafen sich wieder mit ihren Ärzten und Krankenschwestern.

Sie feierten die großen Meilensteine, die sie gemacht haben, indem sie Fußbälle warfen, die Chance bekamen, in einem Krankenwagen zu sitzen und vieles mehr.

Das Kinderkrankenhaus von Memorial ist die einzige NICU der Stufe 3 in der Gemeinde. Das Krankenhaus unterstützt die umliegenden 26 Bezirke und etwa 5 Bezirke im Lowcountry, so dass viele Babys zur Pflege hierher transportiert werden.

Dr. Brad Buckler sagt, es sei großartig zu sehen, wie die Kinder, um die sie sich gekümmert haben, ein glückliches und gesundes Leben führen.

„Sehen Sie, wie sie normale Kinder sind, die spielend herumlaufen und eine tolle Zeit haben, wenn sie wirklich so klein und zerbrechlich waren. Es ist einfach ein wunderbares Ereignis für Ärzte, Krankenpfleger, Atemtherapeuten und die Pflegekräfte, die alle diese Erfahrung lieben“, sagte Dr. Brad Buckler.

Die Eltern von Little Harper Seaman sagen, dass sie 98 Tage auf der neonatologischen Intensivstation verbracht hat. Sie wurde mit 27 Wochen entbunden, nachdem ihre Mutter Lauren Seaman eine schwere Form der Präeklampsie entwickelt hatte. Harper hat Sepsis und Meningitis, aber jetzt geht es ihr großartig!

„Sie haben uns in einer der schwierigsten und gruseligsten Zeiten unseres Lebens so sehr unterstützt. Wir sind so unglaublich dankbar für die Fürsorge, die sie ihr zukommen ließen, und wirklich für die Unterstützung, die sie uns gegeben haben, als wir in die Elternschaft und nicht so traditionelle Mode eintraten“, sagten Ryan und Lauren Seaman.

Das Wiedersehen fand in den letzten Jahren wegen der Pandemie nicht statt, daher war es auch eine Gelegenheit für die Menschen, das neue Kinderkrankenhaus von Memorial zu besichtigen.