Die NFL-Draft-Klasse 2022 ist eine Gesundheits- und Sicherheitsgeneration

Startseite » Die NFL-Draft-Klasse 2022 ist eine Gesundheits- und Sicherheitsgeneration

Während der NFL Draft 2022 heute fortgesetzt wird, wird eine neue Generation von Footballspielern die Träume verwirklichen, auf die sie jahrelang hingearbeitet haben. Die jungen Männer, die an diesem Wochenende ihre Namen hören, werden einer NFL beitreten, die sich in der Zeit, seit sie als Kinder mit dem Spiel begannen, enorm entwickelt hat. Während das, was wir an dem Spiel lieben, fast über Generationen hinweg Bestand hat, sind Spieler, die für unsere Saison 2022 in die NFL einsteigen, mit einem Spiel aufgewachsen, bei dem die Gesundheit und Sicherheit der Athleten während ihrer gesamten Spielerkarriere im Vordergrund stand.

Von ihrem Eintritt in den Jugendfußball über ihre Zeit als Spieler in Highschool- und College-Teams bis hin zur Vorbereitung auf den Eintritt in die NFL haben diese Spieler, die jetzt eingezogen werden, miterlebt, wie die Priorisierung von Gesundheit und Sicherheit mit ihnen gewachsen ist und sich weiterentwickelt hat. Dank beispielloser Fortschritte in Wissenschaft und Technologie wissen sie und wir heute mehr über die Gesundheit und Sicherheit von Sportlern als je zuvor.

Ein 21-jähriger Spieler, der sich heute auf den Eintritt in die Liga vorbereitet, wäre erst 8 Jahre alt gewesen, als das ursprüngliche Lystedt-Gesetz im Bundesstaat Washington verabschiedet wurde. Die wegweisende Richtlinie legte die erste formelle Anleitung zum „Return-to-Play“-Protokoll für Athleten fest, die eine Gehirnerschütterung erleiden – und ebnet den Weg für eine breitere Aufklärung und Diskussion über die Risikominderung im Fußball und allen Jugendsportarten. Diese Politik, für die sich die Liga stolz im ganzen Land einsetzte, wurde schließlich in allen 50 Bundesstaaten verabschiedet und veränderte die Gesundheits- und Sicherheitslandschaft für Jugendsportler grundlegend. Diese Gesetze, die medizinisch überwachte Return-to-Play-Protokolle sowie Schulungen für Trainer, Spieler und Eltern vorschrieben, trugen dazu bei, dass diese und Millionen anderer junger Athleten Sportarten erlebten, die sich mit der Wissenschaft weiterentwickelten, um sich besser auf die Erkennung und Behandlung von Gehirnerschütterungen im Sport zu konzentrieren .

Zusätzlich zum Lystedt-Gesetz und strengeren Gehirnerschütterungsprotokollen ist die kontinuierliche Bewertung und Verbesserung der Regeln, die darauf ausgelegt sind, die riskantesten Spielzüge zu eliminieren, die Einführung leistungsstärkerer Ausrüstung, die sich schneller denn je weiterentwickelt, und der Einsatz von Training elementar für das Spiel Techniken, die es ermöglichen, das Spiel gut zu trainieren und zu lehren, während die Reduzierung von Verletzungen aller Art Priorität hat. Wir hoffen, dass diese gesundheitsorientierte Mentalität dazu beitragen wird, Verletzungen von Kopf bis Fuß zu vermeiden, den Spielern zu helfen, sich proaktiv um ihr geistiges Wohlbefinden zu kümmern, und unsere Fußballkultur insgesamt weiter stärken wird. Eine greifbare Art und Weise, wie wir gesehen haben, wie sich das Spiel auf dem Spielfeld auswirkt, ist die vermehrte Selbstmeldung – und die Meldung von Teamkollegen – über mögliche Gehirnerschütterungssymptome. Es ist ein Beweis dafür, dass Anpassungsfähigkeit – die Bereitschaft, Änderungen vorzunehmen, wenn wir mehr darüber lernen, wie wir uns verbessern können – nicht nur einen großartigen Spieler und Teamkollegen ausmacht, sondern auch einen wahren Führer darin, die eigene Gesundheit und Sicherheit auf und neben dem Spielfeld zu verstehen und zu vertreten.

Während wir die neu einberufenen Spieler feiern und auf unsere Saison 2022 blicken, werden die Gesundheit und Sicherheit der Spieler weiterhin oberste Priorität für die Liga haben. In dieser Vorsaison werden alle Offensive Linemen, Defensive Linemen, Tight Ends und Linebacker in der NFL die Guardian Cap – eine Schutzhülle, die über einen Helm passt – während des Trainings tragen, was eine wichtige zusätzliche Schicht des Aufprallschutzes während der Zeit, in der wir sehen, hinzufügt die größte Konzentration von Helmeinschlägen. Wir haben auch das Mandat um die Verwendung von Sensoren an Spielern während des Trainings vor der Saison erweitert, was uns zusätzliche Daten und Einblicke in die Gesundheit der Spieler in dieser kritischen Zeit liefern wird, in der wir die höchste Zahl von Verletzungen der unteren Extremitäten sehen, damit wir weiterhin etwas bewirken können Anpassungen der Trainings- und Übungspläne.

Dies sind nur zwei wichtige Schritte, die uns helfen werden, uns weiter in Richtung eines sichereren Spiels zu bewegen. Wir hoffen, dass diese jungen Spieler, deren Karrieren neben einem verbesserten Gesundheits- und Sicherheitsumfeld gewachsen sind, eine Denkweise von Bewusstsein und Absicht in die Liga mitbringen, die lange, gesunde Karrieren unterstützt. Und während diese Athleten in ihrer Karriere voranschreiten, ist es unser Ziel bei der NFL, sicherzustellen, dass das Engagement für die Gesundheit und Sicherheit der Spieler mit ihnen und durch zukünftige Generationen weiter wächst und sich weiterentwickelt.

Anmerkung der Redaktion: Jeff Miller ist der Executive Vice President der NFL und für Gesundheit und Sicherheit zuständig.