„Druckfrisch“ mit Denis Scheck: Harald Schmidt bringt Thomas Bernhard

Startseite » „Druckfrisch“ mit Denis Scheck: Harald Schmidt bringt Thomas Bernhard

Thomas Bernhard; Jahrhundert Schriftsteller. Der Schriftsteller hat sich den Titel an einem bestimmten Punkt seiner Karriere selbst gegeben. Zu groß war die Gefahr, im österreichischen Sumpf stecken zu bleiben; wo die Straßen von „nationalsozialistisch-katholischen“ Gedankengut. Bernhard schimpfte gerne und viel, vor allem über seine Heimat. Gleichzeitig hing er an Österreich. An seinem Vierseithof, an den Begegnungen, die er bei seinen Wirtshaus- und Kaffeebesuchen hatte Häuser, die er liebte.. Gerade dieser letzte, bisher vernachlässigte Aspekt wird in der kommenden Ausgabe der Literatursendung „Druckfrisch“ im Mittelpunkt stehen, in der Denis Scheck einen Blick auf die Moderator und Entertainer Harald Schmidt herausgegeben Buch „Die Provinz feiert ihre Siege in der Pfannkuchensuppe“. Darin begibt sich Schmidt auf eine kulinarische Spurensuche, klappert Bernhards Lieblingsgasthäuser ab und fragt: Kann man einen Autor besser verstehen, wenn man weiß, was und wo er gegessen und getrunken hat?

Aboud Saeed: Die ganze Geschichte

Mit seine Blogger und Metallarbeiter Aboud hat sein erstes Buch „The smartest person on Facebook“ herausgebracht. Geschwindigkeit sich seiner selbst bewusst. Sein neues Werk trägt den Titel „The Whole Story“ und ist eine Montage aus autobiografischen Facebook-Posts. „Von Manbij bis Berlin. Von gegrilltem Döner und Lahmacun bis Pizza und Pommes. Von der Menschenmenge, wo sich alle ständig in dein Leben einmischen, bis zur Einsamkeit, wo sich niemand um dich kümmert. Vom Land des Todes zum Land der Bio-Lebensmittel. “ Saeed schreibt über Heimatverlust und Fremdheit, über Neugier und Stolz. Dieser Text ist mal selbstironisch und prahlerisch, mal voller Verzweiflung. Ein Perspektiv- und Stimmungswechsel im Social-Media-Tempo, der alles Gedachte erst ausnutzt und dann entwertet.

Denis Scheck und die SPIEGEL-Bestseller

Wie gewohnt nimmt Denis Scheck in der kommenden Ausgabe die Bestsellerliste kritisch unter die Lupe. Diesmal die Rubrik „Belletristik“. Die Empfehlung des Literaturkritikers lautet: „Erzählaffen – Mythen, Lügen, Utopien. Wie Geschichten unser Leben bestimmen“ von Samira El Ouassil und Friedemann Karig.