Dundees Pumpkin Palooza verspricht Spaß und kostenlose Unterhaltung am 1. Oktober

Startseite » Dundees Pumpkin Palooza verspricht Spaß und kostenlose Unterhaltung am 1. Oktober
Dundees Pumpkin Palooza verspricht Spaß und kostenlose Unterhaltung am 1. Oktober

DUNDEE – Was vor 23 Jahren auf Harnica Kids Pumpkin Farms als riesiges Kürbiswiegen begann, hat sich zu einem Herbstfest entwickelt.

Pumpkin Palooza findet am Samstag, den 1. Oktober statt und verspricht einen vollgepackten Tag mit kostenlosen und unterhaltsamen Aktivitäten für die ganze Familie.

Die Downtown Development Authority übernahm die Veranstaltung von John Harnica, der sich vor fünf Jahren von der Ausrichtung der Veranstaltung zurückzog.

„Bevor wir es übernommen haben, war es in Dundee. Wir entschieden uns als DDA, dass wir es hier in Dundee behalten wollten. Wir gingen vom einfachen Wiegen der Kürbisse im ersten Jahr zum Wiegen der Kürbisse und einer Verkäufershow über und dann zu einer größeren Verkäufershow und einigen Imbisswagen. Nun, dieses Jahr haben wir das Kürbis-Wiegen. Wir haben 75 Anbieter kommen. Wir haben Foodtrucks. Wir haben kostenloses Kürbisschnitzen für Kinder, solange der Vorrat reicht, Hüpfburgen für die Kinder, kostenlos“, sagte DDA-Sekretärin und Vorsitzende von Pumpkin Palooza, Mary Schultz.

Das Festival hat auch einen Streichelzoo, der kostenlos ist, und ein Ponyreiten, das einen minimalen Preis hat. Es gibt einen Trick-or-Treat-Stop für Kinder in der Verkaufsausstellung in der Nähe des DDA Candy Stop-Banners. Kinder sollten zuerst im Kiwanis-Bereich anhalten.

„An der Station (dem Kiwanis Club), wo sie Spiele mit den Kindern machen, werden sie spezielle Leckerbissen verteilen. Diese Kinder können also diese speziellen Leckerli-Taschen zu einem Halt in der Verkaufsshow bringen und sie werden Süßes oder Saures im Wert von etwa einem Pfund bekommen. Wir haben also eine Vierteltonne Süßigkeiten, die wir an diese Kinder verteilen werden“, sagte Schultz.

Viele neue Anbieter werden dieses Jahr zusammen mit einigen der ursprünglichen Favoriten des Publikums bei der Anbietershow von 9.00 bis 17.00 Uhr anwesend sein. Es wird Holzbearbeitung, Schmuck, Scentsy, Salsa, Pampered Chef und Seifen und vieles mehr geben.

Das Wiegen findet auf dem städtischen Parkplatz in der W. Monroe St. 350 statt, entlang der Nordseite des Flusses Raisin und auf der anderen Seite des Flusses vom Old Mill Museum. Die Registrierung findet von 9 bis 10:30 Uhr statt, das Wiegen beginnt pünktlich um 11:00 Uhr. Palooza-Besucher können außerhalb des Geländes parken und hinüberfahren.

Für den schwersten Kürbis kostet der erste Platz 3.000 US-Dollar; zweiter Platz, 1.500 $; dritter Platz, 750 $; vierter Platz, 500 $; fünfter Platz, 200 $; sechster Platz, 100 $; siebter Platz, 75 $; achter Platz, 75 $; neunter Platz, 50 $; und 10. Platz, $50.

Sie werden dieses Jahr viel mehr wiegen als Kürbisse. Es gibt auch Geldpreise für den schwersten Kürbis, die Wassermelone, den Feldkürbis, die Tomate, die Canteloupe, den Scheffelkürbis und das Mark; die Howard Dill Awards; längster langer Kürbis; größter Sonnenblumenkopf; und höchste Sonnenblume und Mais.

Für die Erwachsenen bringt die World of Games in diesem Jahr ihren Axtwerfer-Anhänger zusammen mit einem Experten mit zur Veranstaltung. Geschlossene Schuhe sind erforderlich. Es wird auch ein Cornhole-Turnier geben. Die Anmeldung beginnt um 12.00 Uhr und das Turnier beginnt um 14.00 Uhr

Neu in diesem Jahr ist das Bierzelt neben dem regulären Samstag auch am Freitagabend geöffnet. Musik wird ab 19:00 Uhr an beiden Abenden in der Nähe sein, wobei Flyte am Freitag die Bühne betritt und am Samstag Not Fast Enuff vorne und in der Mitte.

Es wird auch eine Reihe von Ausschnitten geben, an denen die Leute lustige und lustige Selfies machen können.

„Wir versuchen, hier alles umsonst zu machen, abgesehen von ein oder zwei Dingen, und natürlich darf das Bier nicht umsonst sein. Das Bier und die Kühlboxen sind kostenpflichtig“, sagte Schultz. „Aber das meiste Zeug ist kostenlos, lustige Unterhaltung für Familien, denn wenn Sie eine Familie mit vier oder fünf Personen haben, müssen sie auswählen, was die Kinder tun können. Wir versuchen, es den Kindern kostenlos und unterhaltsam zu machen, Dinge zu tun.“