EDF veröffentlicht Berichte über Blue Carbon Science und ozeanbasierte Wege zur Klimaminderung

Startseite » EDF veröffentlicht Berichte über Blue Carbon Science und ozeanbasierte Wege zur Klimaminderung
EDF veröffentlicht Berichte über Blue Carbon Science und ozeanbasierte Wege zur Klimaminderung

ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG

(WASHINGTON – 11. November 2022) Drei neue Berichte, die auf der vom Bezos Earth Fund unterstützten Arbeit basieren, wurden heute vom Environmental Defense Fund (EDF) veröffentlicht und heben das Potenzial verschiedener Blue-Carbon-Interventionen hervor, um den Kampf gegen den Klimawandel zu unterstützen und zu handeln als natürliche Klimalösungen (NCS), von denen einige mit weiterer Forschung sowie wirtschaftlichen und politischen Maßnahmen marktfähig sein könnten. Diese wichtige Veröffentlichung erfolgt, da Länder auf der ganzen Welt beim 27th Klimakonferenz der Vertragsparteien der Vereinten Nationen (COP 27) in Sharm el-Sheikh, Ägypten, um auf die Erreichung der weltweiten kollektiven Klimaziele gemäß dem Pariser Abkommen und der Konvention hinzuarbeiten.

Blauer Kohlenstoff ist der Kohlenstoff, der in verschiedenen Teilen der Ozean- und Küstenökosysteme der Welt, einschließlich natürlicher Lebensräume und der darin lebenden Arten, auf natürliche Weise eingefangen und gespeichert wird. Die Ozeane dienen dem Planeten als massive natürliche Kohlenstoffsenke, aber aufgrund des Klimawandels, der Überfischung und anderer Belastungen haben wir die natürlichen Pfade, über die die Ozeane Kohlenstoff aufnehmen und speichern, beeinträchtigt. EDF-Wissenschaftler waren Wege studieren die die Fähigkeit natürlicher Systeme zur Speicherung von blauem Kohlenstoff wiederherstellen und verbessern könnten. Viele dieser Blue-Carbon-NCS könnten die Biodiversität erhöhen, die Lebensgrundlagen der Menschen verbessern und andere wichtige Vorteile bieten, während sie gleichzeitig blühende Meeresökosysteme aufbauen. Diese jüngsten Berichte stärken unser Verständnis dafür, welche blauen Kohlenstoff-NCS am vielversprechendsten sind, zum Beispiel die Erhaltung der Funktionsfähigkeit wichtiger Biota im offenen Ozean für ihre Rolle bei der Kohlenstoffbindung, und Wege für Forschung und politische Entwicklung in der gesamten NCS-Suite. Laufende Arbeiten untersuchen die verschiedenen Kosten und Risiken, die mit diesen NCS verbunden sind, sowie politische, kulturelle und ethische Zwänge.

„Diese neuesten Blue Carbon-Berichte von EDF leisten hervorragende Arbeit, indem sie unser aktuelles Verständnis von Kohlenstoff in Meeresökosystemen zusammenführen“, sagte Dr. Andrew Pershing, Director of Climate Science bei Climate Central. „Sie bieten eine wissenschaftlich fundierte Bewertung der Stärken und Grenzen verschiedener Ideen zur Erhaltung oder Erhöhung des im Ozean gespeicherten Kohlendioxids.“

Die drei Blue-Carbon-Berichte beleuchten den wissenschaftlichen Stand der küstennahen Blue-Carbon-Pfade, die in der Vergangenheit die meiste Aufmerksamkeit erhalten haben, sowie aufkommende NCS, die für den offenen Ozean und solche mit Algen-Aquakultur vorgeschlagen wurden. Das ultimative Ziel dieser Arbeit, basierend auf den wichtigsten Erkenntnissen aus einer Reihe von EDF-Expertenworkshops, die im vergangenen Jahr durchgeführt wurden, besteht darin, skalierbare Interventionen zu identifizieren, die NCS-Wege erhalten oder verstärken könnten und die bereit sind, umgesetzt zu werden – dh Interventionen, die es sind wahrscheinlich zu einer dauerhaften Kohlenstoffbindung über einen NCS-Weg führen, wahrscheinlich auch mehrere ökologische und sozioökonomische Vorteile mit minimalem Risiko nachteiliger Auswirkungen erzeugen.

„Angesichts der Dringlichkeit der zunehmenden Biodiversität und der Klimakrise wäre es verlockend, direkt vor Ort in Blue-Carbon-Initiativen und -Projekte einzusteigen“, sagte Dr. Rebecca Gruby, außerordentliche Professorin an der Colorado State University. „Die Vorabinvestition von EDF in einen durchdachten Planungsprozess kann dazu beitragen, das Feld zu einer effektiveren und gerechteren Arbeit mit blauem Kohlenstoff weltweit zu führen.“

Insgesamt hat die Arbeit mehrere wichtige Wege für weitere Forschung und politisches Engagement aufgezeigt, um bei der Identifizierung von Blue-Carbon-NCS zu helfen, die am vielversprechendsten für die Verbesserung der Ergebnisse für Mensch und Natur sind.

„Mit einem klareren Bild der Vorteile, die diese Blue Carbon NCS bieten können, sowie der damit verbundenen Kosten und Risiken können wir besser verstehen, wo und wie wir Forschung und Richtlinien vorantreiben, um sicherzustellen, dass Blue Carbon Pathways glaubwürdige Lösungen bieten der Klimakrise, auch durch Kohlenstoffmärkte“, sagte Dr. Kristin Kleisner, Senior Director for Ocean Science bei EDF.

Lesen Sie die Berichte:

Besuch edf.org/issues/blue-carbon um mehr zu lernen.