Ein lokaler Reiseführer für Innsbruck, Österreich: von Weihnachtsmärkten bis hin zu Clubbing und Seilbahnfahrten | Reisen

Startseite » Ein lokaler Reiseführer für Innsbruck, Österreich: von Weihnachtsmärkten bis hin zu Clubbing und Seilbahnfahrten | Reisen
Ein lokaler Reiseführer für Innsbruck, Österreich: von Weihnachtsmärkten bis hin zu Clubbing und Seilbahnfahrten |  Reisen

Lebensmittel

Tirol ist bekannt für seine deftige Kost, aber es geht nicht nur ums Fleisch. Für Vegetarier und Käseliebhaber Käseknödel (Käsknödel in Brühe oder mit Salat) und Kasspatzln (hausgemachte Nudeln mit geschmolzenem Käse und knusprigen Zwiebeln) sind ein guter Winterbrennstoff. Die meisten Restaurants bieten jetzt auch Veganer an, was vor 10 Jahren nicht der Fall war.

Probieren Sie lokales Essen mit Aussicht und traditioneller Atmosphäre Buzihütte. es ist Käsespätzle Sonstiges Kaiserschmarrn (ein Pfannkuchen-ähnliches Gericht mit Früchten) sind lecker und sättigend. in den Bergen, Hottinger Alm ist ein malerischer Ort mit traditionellem Essen und am Wochenende Brathähnchen und knusprig Eisbein (Eisbein). in der Stadt Restaurant Lichtblick bietet eine tolle Aussicht auf die Nordkette und eine wöchentlich wechselnde Speisekarte. Für Street Food zur Mittagszeit gehen Sie an Wochentagen zum Franziskanerplatz und probieren Sie vegan Kartoffel Curry oder ein malaysischer Fleischtopf aus Futterschneider. Es bereitet täglich frisches Essen aus regionalen Zutaten zu und reist mit dem Fahrrad von Ort zu Ort.

Inspiration

Der Spanische Saal auf Schloss Ambras, in den Hügeln über Innsbruck. Fotograf: Roger Hollingsworth/Alamy

Innsbruck ist ein Traum für jeden Sportliebhaber, aber die Stadt hat auch uns anderen viel zu bieten. Abgesehen von den Museen und Kunstgalerien hat Innsbruck einige schöne Architektur. das Haus Helbling in der Altstadt hat eine kunstvolle barocke Fassade, aber es gibt überall dekorative Akzente, selbst bei Gebäuden aus den 1970er Jahren. Schauen Sie beim Gehen nach oben und Sie werden Szenen von Rittern und mittelalterlichen Turnieren, Adam und Eva in ihrem Garten und Wandmalereien und Mosaiken von Heiligen und Sündern sehen.

Schloss Ambras ist ein Renaissanceschloss in den Hügeln oberhalb von Innsbruck, und seine Kunst- und Wunderkammer (Kunst- und Wunderkammer) ist voll von Kuriositäten aus aller Welt.

Nachbarschaft

Innsbruck ist eine Stadt der Dörfer und Stadtteile mit jeweils eigenem Charakter. Sankt Nikolaus ist ein hügeliger Stadtteil zwischen Inn und Nordkette. Bunte Häuser säumen den Fluss, und es gibt kleine Restaurants und Bars und Galerien in mittelalterlichen Gebäuden. Im Sommer gibt es Konzerte im Waltherpark, ein jährliches Straßenfest und den renommiertesten Weihnachtsmarkt der Stadt.

Wilten hat in den letzten Jahren erheblich investiert und ist heute bekannt für seine Bars und Restaurants, den wöchentlichen Bauernmarkt, Live-Musik, Tanz und Open-Air-Kino.

Grünfläche

Seilbahn mit schneebedeckten Bergen oben
Die Seilbahn von Innsbruck auf das Hafelekar, in der Nordkette. Fotograf: Alamy

Innsbruck liegt in einem Tal, das im Norden und Süden von Bergen flankiert wird und bequem zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Bus erreichbar ist. Seilbahnen führen auf das Hafelekar in der Nordkette oder auf den Patscherkofel, für Spaziergänge und Restaurants wie die Patscher Alm.

Der Hofgarten ist ein Park am Rande der Altstadt. Es wurde im 16. Jahrhundert unter Erzherzog Ferdinand II. an der Stelle einer Flussaue angelegt. Zwei wenig bekannte Naturgebiete, die man sich nicht entgehen lassen sollte, sind die Botanischer Gartendas ganzjährig geöffnet und mit alpinen Pflanzen gefüllt ist, und der kunstvolle Rosengarten, der von dort aus zugänglich ist Café im Hof an der Fußgängerzone Maria-Theresien-Straße.

Nachtleben

in der Altstadt Kaffeebar Schnurrbart zieht ein gemischtes Publikum mit guter Musik und gutem Essen an und ist an den meisten Abenden bis 2 Uhr morgens geöffnet. Der Club Cubique ist später für Clubgänger geöffnet, während das Arches-Viertel mehrere Late-Night-Trink-, Musik- und Tanzlokale bietet, wie z. B. die Cafe Bar Dinzler, ein beliebter Treffpunkt für Studenten. das Bierstindl veranstaltet das ganze Jahr über Blues-Abende und im Sommer mehrere Live-Musik-Events in seinem Garten.

bleibe

Versuchen Sie es für eine Oase in der Stadt Nala individuelles Hotel (Doppelzimmer ab ca. 100 € nur Zimmer). Es ist fünf Gehminuten von der Altstadt und der Haupteinkaufsstraße entfernt und bietet individuell eingerichtete Zimmer, einen Garten und ein gutes Restaurant. Einfaches Hotel (Doppelzimmer ab ca. 125 € nur Übernachtung) ist nur einen Katzensprung vom Fluss, der Markthalle und der Altstadt entfernt. Für eine budgetbewusste Option, Pension Stoi (Doppelzimmer ab 88 € nur Übernachtung) liegt in fußläufiger Entfernung vom Stadtzentrum.

Susanne Whitby lebt in Innsbruck