Ford F-150 Lightning Powers Florida Man’s Cooking, Lights, Kühlschrank, Entertainment während des Hurrikans Ian

Startseite » Ford F-150 Lightning Powers Florida Man’s Cooking, Lights, Kühlschrank, Entertainment während des Hurrikans Ian
Ford F-150 Lightning Powers Florida Man’s Cooking, Lights, Kühlschrank, Entertainment während des Hurrikans Ian

Der Ford F-150 Lightning ist gerade erst auf dem Markt angekommen, aber ich habe schon einige Geschichten darüber gehört, dass der Lightning die Bedürfnisse der Menschen bei Stromausfällen erfüllt. Das erste, von dem ich gehört habe, war oben in Michigan, und wir haben einen ganzen Podcast über die Erfahrung dieses F-150 Lightning-Besitzer sowie seinen Kommentar zum Besitz des Mustang Mach-E, Fahren mit Ford BlueCruise und mehr. Übrigens waren er und ich in einem Webinar, das aufgezeichnet wurde während Hurrikan Ian. Ich war oben in unserem Stadthaus, als starke Orkanwinde über uns hereinbrachen, und ich erwartete jeden Moment, dass der Strom ausfallen würde. Dieser F-150 Lightning-Besitzer, Aaron Smith, der auch ein CleanTechnica Leser und Präsident der Energy and Environmental Building Alliance (EEBA), scherzte, dass ich während des Hurrikans Ian einen Blitz verwenden könnte – und glauben Sie mir, ich dachte dasselbe!! Wie sich herausstellte, hatten wir keinen Stromausfall, bis etwa 90 % unseres Landkreises und 100 % unseres benachbarten Landkreises innerhalb unseres Versorgungsbezirks Strom verloren hatten, und ich habe es durch das anderthalbstündige Webinar geschafft ! (Am Ende des Abends verloren wir für nur etwa 16 Stunden Strom.) Wie wir weiter unten sehen werden, half ein Ford F-150 Lightning einem Mann aus Florida und seiner Familie, den Sturm zu überstehen. Bevor wir jedoch zu dieser Geschichte kommen, wenn Sie sich das oben erwähnte Webinar ansehen möchten, hier ist es:

Der F-150 Lightning-Besitzer, der seinen Lightning benutzte, als sein Strom ausfiel, ist Westley Aaron Ferguson. Er benutzte seinen elektrischen Ford-Pickup, um den Kühlschrank, die Beleuchtung, die Ventilatoren, den Fernseher, den Elektroherdbrenner, den Plattenspieler und die Lautsprecher von ihm und seiner Familie mit Strom zu versorgen – und wahrscheinlich noch mehr.

Wie das Bild unten rechts zeigt, war die Batterie noch zu 95 % geladen und die Klimaanlage im LKW war auf 20 °C eingestellt.

Die Bilder stammen fast aus einer Anzeige für Ford. Zuerst fragte ich mich, ob er Bilder vom Ford-Markt verwendet hatte. Es stellt sich jedoch heraus, dass er Fotograf und Associate Creative Director bei ist Elegante Möwenmit Kunden von ESPN über Netflix bis Airbnb.

Westley hat uns auch ein wenig in die Vergangenheit zurückversetzt oder zumindest Technologie verwendet, an die sich einige von uns aus den 2000er, 1990er Jahren und vielleicht sogar noch früher erinnern, um während des Sturms ohne WLAN ein paar Unterhaltungen zu genießen.

Westley hatte sogar etwas Zeit, um während des Hurrikans kontraproduktive und falsch informierte Anti-EV-Angstmacherei zu benennen.

Siehe auch: „Tesla Model X entkommt im ‚Bootsmodus‘ Hurrikan Ian Flutwasser.“

Ein Ford-Manager freute sich auch, sich dem Spaß anzuschließen, und bot als Antwort auf Westleys Tweet ein kleines Wortspiel an.

Heh – klug.

Eine Person fragte, wie lange Westley glaubte, sein Haus am Lightning führen zu können, eine Frage, die sich sicherlich viele stellten. Da sie nicht wussten, wie lange sie ohne Strom sein würden (es könnten Stunden oder Tage oder Wochen sein), war es natürlich am logischsten, den Lightning nur zur Stromversorgung des Nötigsten zu verwenden. Außerdem verfügte Westley nicht über das Vehicle-to-Home (V2H)-Setup, das Ford in Partnerschaft mit Sunrun anbietet. Wie Sie unten sehen können, verbrauchten sie jedoch an einem Tag ~ 10 % der Leistung des Lastwagens, also nahm er an, dass sie den Lastwagen 8–9 Tage lang so hätten benutzen können, wenn der Netzstrom so lange ausgeblieben wäre.

Am Ende musste er nur den Lastwagen benutzen, um den Elektroherd, den Kühlschrank, die Ventilatoren, die Beleuchtung und die Unterhaltung zwei Tage lang mit Strom zu versorgen. Der Truck muss sich damals aber sicher unbezahlbar angefühlt haben!

Mit Blick auf Westleys Twitter-Timeline, nur ein paar Tage vor dem Einschlag von Hurrikan Ian, hatte er auf andere Weise viel Spaß mit der jungen F-150 Lightning. Als er am Flughafen den riesigen Mega Frunk mit Gepäck belud, bekam er viele Doppelblicke …

… und er ging zurück in die Zukunft gegen einen DeLorean auf dem Weg zu den Universal Studios in Orlando.

Was für eine Woche! Mit seinem Glück und seinen fotografischen Fähigkeiten müssen wir später bei Westley vorbeischauen, um zu sehen, auf welche anderen Arten von Abenteuern er mit seinem Blitz gerät!


 

Schätzen Sie die Originalität und Berichterstattung über CleanTechnica von CleanTechnica? Erwägen Sie, Mitglied, Unterstützer, Techniker oder Botschafter von CleanTechnica zu werden – oder Gönner auf Patreon.


Sie möchten keine Cleantech-Story verpassen? Melden Sie sich an für tägliche Nachrichten-Updates von CleanTechnica auf E-Mail. oder Folgen Sie uns auf Google News!


Sie haben einen Tipp für CleanTechnica, möchten werben oder einen Gast für unseren CleanTech Talk Podcast vorschlagen? Kontaktieren Sie uns hier.


Anzeige