GDL Entertainment: Nostalgie dominiert die Sommersaison

Startseite » GDL Entertainment: Nostalgie dominiert die Sommersaison
GDL Entertainment: Nostalgie dominiert die Sommersaison

LUBBOCK, Texas (KJTV) – Diese Sommerfilmsaison war bisher von Nostalgie durchdrungen. Weil Leute wie ich, die in den 80ern und 90ern aufgewachsen sind, so schöne Erinnerungen an Filme und Shows haben, die wir damals gesehen haben, werden sie uns im Wesentlichen wieder verkauft, jetzt, wo wir in der Schlüsseldemografie mit Geld zum Ausgeben sind.

Aber Nostalgie kann auf verschiedene Weise verwendet werden, und einige sind besser als andere.

Im Fall von „Jurassic World: Dominion“ ist Nostalgie eine Requisite für ein schwaches Franchise. Sam Neill, Laura Dern und Jeff Goldblum wurden zurückgebracht, um dieser hirntoten „Jurassic World“-Serie etwas Leben einzuhauchen. Goldblum verbringt einen Großteil des Films damit, uns zu sagen, wie dumm der Film ist, den wir gerade sehen.

Der kühnste Einsatz von Nostalgie in diesem Sommer ist der Film „Chip ’n‘ Dale Rescue Rangers“, der eine scharfe Linkskurve nahm und sich in eine dunkle Satire von Hollywood wie „Roger Rabbit“ verwandelte. Es ist gewagt und unterscheidet sich drastisch von der alten TV-Show.

Auf der anderen Seite müssen sich manche Dinge nicht ändern. In „Beavis and Butt-Head Do the Universe“ sind die Jungs genauso dumm wie eh und je, wie sie von 1998 bis 2022 durch die Raumfahrt gebracht werden. Es ist genau die Art von Dummheit, die ich gerade wirklich brauchte.

In der Zwischenzeit versucht „Lightyear“, beides zu erreichen, was einer von mehreren Gründen für das Scheitern an den Kinokassen ist. Es ist ein Film aus dem Jahr 1995, den Andy gesehen hat und in dem er Lust auf ein Buzz Lightyear-Spielzeug gemacht hat. Es ist also nicht „Toy Story“ und es ist Buzz Lightyear, aber nicht wirklich, weil es eine andere Figur als das Spielzeug ist. Das ist alles sehr verwirrend. Aber an sich hat mir „Lightyear“ mehr Spaß gemacht, als ich erwartet hatte, als raffiniertes kleines Sci-Fi. Meinem Kind hat es so gut geschmeckt, dass er vergessen hat, das Popcorn zu essen, was bei mir auch super geklappt hat.

Die finanziell erfolgreichste Nostalgie des Sommers ist „Top Gun: Maverick“, eine klar nachvollziehbare Fortsetzung der Geschichte von Tom Cruises Figur. Es ist auch ein absoluter Knaller, und obwohl es eine Fortsetzung eines 36 Jahre alten Films ist, fühlt es sich irgendwie wie etwas Neues in den Kinos an.

Urheberrecht 2022 KJTV. Alle Rechte vorbehalten.