Gesundheit – Mehrheit der Corona-Intensivpatienten ungeimpft – Gesundheit

Startseite » Gesundheit – Mehrheit der Corona-Intensivpatienten ungeimpft – Gesundheit

Berlin (dpa) – Fast zwei Drittel der neu aufgenommenen Corona-Patienten auf der Intensivstation sind nicht geimpft. Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Studie des Robert-Koch-Instituts und der Intensivmediziner-Vereinigung DIVI, wie die beiden Organisationen am Donnerstag mitteilten.

Demnach waren von knapp 9000 Intensivpatienten, bei denen der Impfstatus bekannt war, 62 Prozent ungeimpft. 10 Prozent hatten einen unvollständigen Immunschutz (Erholung ohne Impfung oder Teilimmunisierung), 28 Prozent hatten eine komplette Grundimmunisierung oder bereits eine Auffrischimpfung. Die Erhebung umfasst den Zeitraum vom 14.12.2021 bis 12.01.2022.

RKI und DIVI weisen darauf hin, dass die ausgewerteten Daten in dieser Form nicht geeignet sind, die Wirksamkeit der Impfung zu beurteilen. Dazu müssten die Daten unter anderem in Bezug zur Entwicklung der Allgemeinimpfungsrate der Bevölkerung stehen. In Deutschland hatten 72,3 Prozent der Bevölkerung bis Donnerstag eine vollständige Grundimpfung erhalten.

© dpa-infocom, dpa: 220113-99-696771 / 2