Gesundheitsbeamte untersuchen mysteriöse Fälle von Hepatitis bei Kindern; Die WHO gibt eine globale Warnung heraus

Startseite » Gesundheitsbeamte untersuchen mysteriöse Fälle von Hepatitis bei Kindern; Die WHO gibt eine globale Warnung heraus

das Weltgesundheitsorganisation hat eine weltweite Warnung herausgegeben, um nach mysteriösen Fällen von Hepatitis bei Kindern Ausschau zu halten.

das CDC untersucht derzeit neun Fälle bei Kindern unter sechs Jahren in Alabama.

Im Zeitalter von COVID könnten die Leute versuchen, zu dem Schluss zu kommen, dass es damit zusammenhängt – aber das scheint nicht der Fall zu sein. Einige der Fälle waren ziemlich schwerwiegend, insbesondere im Vereinigten Königreich, wo sechs Kinder eine Lebertransplantation benötigten.

Die Weltgesundheitsorganisation hat eine Mitteilung veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass im Vereinigten Königreich 74 Fälle von Hepatitis, einer schweren Leberentzündung, identifiziert wurden. Keiner von ihnen stammte von einem der Hepatitisviren, die wir häufiger sehen, wie Hepatitis A, B oder C. Die genaue Ursache ist noch unbekannt.

Eine ähnlich schwere Hepatitis wurde auch in Spanien mit drei Fällen, 12 Fällen in Israel und weiteren Fällen in Dänemark und den Niederlanden festgestellt. In den Vereinigten Staaten, in Alabama, wurden neun Fälle identifiziert.

Anzeige

Eine führende Theorie zur Ursache besagt, dass es sich um ein Adenovirus handeln könnte, das typischerweise mit einer Erkältung oder sogar einer viralen Gastroenteritis mit Erbrechen und Durchfall in Verbindung gebracht wird. Bis zur Hälfte der Kinder im Vereinigten Königreich und alle Kinder in Alabama wurden positiv auf Adenovirus getestet.

Ein kürzlich veröffentlichtes Papier, das 13 Fälle in Schottland beschreibt, alle bis auf einen unter 6 Jahren alt, theoretisiert, dass das Adenovirus aufgrund der „eingeschränkten sozialen Durchmischung während der COVID-19-Pandemie“ möglicherweise „schwerere Auswirkungen auf kleine Kinder hat, die immunologisch naiv sind“.

Andere Infektionen werden untersucht, darunter ein möglicher, aber weniger wahrscheinlicher Zusammenhang mit dem Virus, das COVID verursacht – insbesondere der BA.2-Stamm, der derzeit in den meisten Teilen der Welt dominiert.

Derzeit wurden in keinem anderen Teil der USA außerhalb von Alabama Fälle identifiziert, aber die Gesundheitsbehörden halten Ausschau. Einige Anzeichen einer Hepatitis bei einem Kind sind Fieber, Übelkeit, Erbrechen, gefolgt von einer Gelbfärbung der Augen oder der Haut und extrem dunklem Urin.

Anzeige

Lektüre: Mehr Krankenversicherung

Copyright 2022 by WDIV ClickOnDetroit – Alle Rechte vorbehalten.