Gesundheitsexperten fordern Eltern dringend auf, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, da die Zahl der pädiatrischen RSV-Fälle im Land zunimmt

Startseite » Gesundheitsexperten fordern Eltern dringend auf, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, da die Zahl der pädiatrischen RSV-Fälle im Land zunimmt

Gesundheitsexperten raten Eltern, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, da Kinderbetten auf Intensivstationen aufgrund eines Anstiegs von Atemwegsviren, auch bekannt als RSV, voller als gewöhnlich sind.

Ärzte sagen, dass die Zunahme von Krankheiten bei Kindern die Kinderkliniken belastet.

Wenn es darum geht, ihre 9-jährige Nichte gesund zu halten, sagt Elizabeth Pimentel, dass es eine Familienangelegenheit ist.

„Wir erzählen ihr von den Vorsichtsmaßnahmen und solchen Dingen, wie ihre Hände zu reinigen und vorsichtig mit Husten zu sein … und ihren Mund zu bedecken. Schützen Sie nicht nur sich selbst, sondern auch die anderen Kinder“, sagt Pimentel.

RSV begann im Sommer zu zirkulieren, obwohl es normalerweise im Winter seinen Höhepunkt erreicht.

Dr. Sankaran Krishnan ist auf pädiatrische Pneumologie am Westchester Medical Center in Valhalla spezialisiert.

„Was hier ungewöhnlich passiert ist, ist, dass wir im August, September und Oktober eine Anzahl von Patienten mit diesen Atemwegsinfektionen sehen, die der Herbst- bis Wintersaison selbst entspricht oder diese übertrifft“, sagt Krishnan.

Kalifornien, Massachusetts, North Carolina, Rhode Island und Connecticut sind besonders stark betroffen, da überforderte Krankenhäuser versuchen, den Anstieg der RSV-Patienten zu bewältigen.

Bisher gibt es keine ähnliche Zunahme solcher Fälle im Hudson Valley, aber Krishnan warnt davor, wachsam zu bleiben.

„Wenn ich Elternteil eines kleinen Kindes bin, wie besorgt sollte ich sein? Absolut kein Grund zur Panik. Kinder bekommen häufig Atemwegsinfektionen wie Erkältungen und Schnupfen. Es ist nur, wenn Sie ein Kind mit einem zugrunde liegenden Problem haben, wie z. B. eine Frühgeburt oder mit einer chronischen Lungenerkrankung oder einem Immunproblem“, sagt Krishnan. Er fügt hinzu, dass der gesunde Menschenverstand und Proaktivität der Schlüssel zum Schutz der Gesundheit von Kindern seien.

„Waschen Sie Ihre Hände, halten Sie sich von großen, überfüllten Orten fern, maskieren Sie sich, wenn es angebracht ist, halten Sie sich mit Ihren Impfungen in der Kindheit und mit dem bevorstehenden Herbst in Verbindung, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Grippeimpfung haben, solche Dinge“, sagt Krishnan.

Ärzte sagen, wenn Ihr Kind Symptome wie hohes Fieber, anhaltenden Husten oder Atembeschwerden hat, warten Sie nicht, sondern suchen Sie sofort einen Arzt auf.

„Wenn ich Elternteil eines kleinen Kindes bin, wie besorgt sollte ich sein? Absolut kein Grund zur Panik. Kinder bekommen häufig Atemwegsinfektionen wie Erkältungen und Schnupfen. Es ist nur, wenn Sie ein Kind mit einem zugrunde liegenden Problem haben, wie z. B. eine Frühgeburt oder mit einer chronischen Lungenerkrankung oder einem Immunproblem“, sagt Krishnan. Er fügt hinzu, dass der gesunde Menschenverstand und Proaktivität der Schlüssel zum Schutz der Gesundheit von Kindern seien.

„Zum Beispiel Hände waschen, sich von großen überfüllten Orten fernhalten, sich gegebenenfalls maskieren, mit den Impfungen Ihrer Kindheit Schritt halten und mit dem bevorstehenden Sturz Schritt halten, sicherstellen, dass Sie Ihre Grippeimpfung haben, solche Dinge“, sagt Krishnan.

Ärzte sagen, wenn Ihr Kind Symptome wie hohes Fieber, anhaltenden Husten oder Atembeschwerden hat, warten Sie nicht, sondern suchen Sie sofort einen Arzt auf.