Gesundheitsfitness: Corona-Proteste in Schwerin und Rostock

Startseite » Gesundheitsfitness: Corona-Proteste in Schwerin und Rostock


In Schwerin und Rostock haben am Samstag erneut Menschen gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung protestiert. An der angemeldeten Versammlung in Schwerin nahmen laut Polizei bis zu 630 Personen teil. Auf Transparenten waren Parolen wie „Stoppt den Test- und Maskenwahn“ oder „Für eine freie Impfentscheidung“ zu sehen. Am Rande der Veranstaltung beleidigte ein Teilnehmer einen Journalisten – weshalb Strafanzeige erstattet wurde. An einer Gegenveranstaltung nahmen den Angaben zufolge 23 Personen teil.

Auch in Rostock gingen am Nachmittag Gegner der Corona-Maßnahmen auf die Straße. Kurz vor Ende der Demonstration meldete die Polizei, es sei friedlich verlaufen. Angaben zur Teilnehmerzahl lagen zunächst nicht vor.

Absolvieren Sie jetzt den kostenlosen Probemonat (danach 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Website und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.