Gift im Getränk? Ein Toter und mehrere Verletzte im Restaurant

Startseite » Gift im Getränk? Ein Toter und mehrere Verletzte im Restaurant

Die Stadt Weiden in der Oberpfalz steht unter Schock: Ein Mann starb nach dem Besuch eines Restaurants. Wurde der 52-Jährige vergiftet? Die Polizei ermittelt. Sieben weitere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

Nach ersten Erkenntnissen hatten sich die Gäste eine Flasche mit einem Getränk geteilt. Bald darauf machten sich jedoch bei allen Vergiftungserscheinungen bemerkbar. Die Gäste kamen ins Krankenhaus, der 52-Jährige aus dem Kreis Schwandorf starb in der Nacht zum Sonntag. Die anderen schwebten nicht in Lebensgefahr, teilte die Polizei mit.

Verdacht auf fahrlässige Tötung

Um welches Getränk es sich dabei handelte, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen, eine Sonderkommission „Markt“ wurde eingesetzt. Es bestehe der Verdacht der fahrlässigen Tötung, sagte eine Polizeisprecherin gegenüber dem Bayerischen Rundfunk (BR). Gehen Sie nicht von Absicht aus und untersuchen Sie in alle Richtungen. Zudem sei derzeit keine konkrete Person als Tatverdächtiger aufgeführt, hieß es BR-Bericht weiter.

Das Restaurant befindet sich in der Innenstadt von Weiden. Als Polizei und Rettungskräfte eintrafen, lagen einige der Gäste im Alter zwischen 33 und 52 Jahren am Boden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben.

Sie sind vielleicht auch interessiert an:

dpa