„Hab keine Lust mehr zu lügen“

Startseite » „Hab keine Lust mehr zu lügen“
„Hab keine Lust mehr zu lügen“

Cheyenne Ochsenknecht lehnte eine Lippen-OP zunächst ab. Jetzt ist sie bereit für die Operation.Bild: imago images / Christoph Hardt

Cheyenne Ochsenknechts volle Lippen sorgen seit Jahren immer wieder für Spekulationen – sind sie echt oder hat der Beauty-Doktor vielleicht geholfen? Jedenfalls bemerkten die Fans von einem Tag auf den anderen eine krasse Veränderung. Die 21-Jährige hat bisher jede Schönheitsoperation verneint, doch jetzt rudert sie plötzlich wieder in der Reality-Show „Die Ochsenknechts“ bei Sky. „Ja, okay, ich hatte etwas zu erledigen“, packt sie aus.

Cheyenne Ochsenknecht spricht Klartext über Lippenoperationen

Noch 2019 hatte Cheyenne versichert: „Meine Lippen sind hundertprozentig echt“, was in den sozialen Medien nicht alle glaubten. Ihre damalige Begründung: Im Zuge einer Krankheit nahm sie Antibiotika, was wiederum dazu führte, dass ihre Lippen plötzlich anschwollen. In der Serie macht sie nun aber sauber: Ihre Lippen sind sehr gut besprüht.

„Ich wollte jetzt einfach dazu stehen. Ich hatte keine Lust mehr zu lügen.“

Cheyenne stimmte zu "Lass uns tanzen" dieses Jahr vorzeitig.

Cheyenne verließ „Let’s Dance“ Anfang dieses Jahres.Bild: dpa / Rolf Vennenbernd

Das Kamerateam begleitet die kürzlich ausgeschiedene „Let’s Dance“-Kandidatin sogar bis zur nächsten Spritze, fortan will sie offen mit den Eingriffen umgehen. Ihr Bruder Jimi Blue kommentiert derweil in „Die Ochsenknechts“: „Mein Vater hat es gesehen, mein Bruder und ich, wir haben es einfach auch gesehen.

Für ihren Verlobten Nino Sifkovits ist Cheyennes Schmollmund jedoch überhaupt kein Problem: „Ich kenne sie die letzten Jahre nur noch mit ihren Lippen“, sagt er entspannt. Die beiden kennen sich seit 2019, sind seit Anfang 2022 verlobt und haben bereits eine Tochter, die bald ein Jahr alt wird.

(ja)