IGB Gene Drive will den Zugang zu Wissenschaft erweitern

Startseite » IGB Gene Drive will den Zugang zu Wissenschaft erweitern
IGB Gene Drive will den Zugang zu Wissenschaft erweitern

Von: Ananya Sen

NORTHAMPTON, MA / ACCESSWIRE / 1. November 2022 / Fortschritte in Genomstudien haben mittlerweile alle Aspekte unseres Lebens durchdrungen, von der Landwirtschaft bis hin zu Gesundheit und Wellness. Es wird daher immer wichtiger, der Gemeinschaft dabei zu helfen, diese Innovationen zu verstehen, damit sie sich im immer komplexer werdenden Bereich der Genomik zurechtfinden kann. Dazu plant das Outreach-Team des Carl R. Woese Institute for Genomic Biology den Bau, die Besetzung und den Betrieb eines mobilen MINT-Labors.

Es besteht ein dringender Bedarf an STEM-Interventionen für unterrepräsentierte Minderheiten und einkommensschwache Studenten in Illinois: 53 % der Studenten haben ein niedriges Einkommen, und diese Zahl steigt auf 91 % in Chicago. Besorgniserregend ist, dass die Distrikte mit der höchsten Armut in Illinois 22 % weniger Studienfinanzierung erhalten als die Distrikte mit der niedrigsten Armut, die schlimmste Ungleichheitsrate im Land. Über 83 % der Schulbezirke in Illinois sind unterfinanziert, und diese Finanzierungsunterschiede tragen dazu bei, dass 20 % aller Schulen in Illinois als „leistungsschwach“ oder „leistungsschwach“ eingestuft werden. Bundesweit gelten 50 % aller Studierenden als nicht naturwissenschaftlich bewandert. Daher besteht ein Bedarf an Interventionen, die die notwendigen MINT-Lernerfahrungen vermitteln können.

Das IGB ist seit jeher am öffentlichen Engagement interessiert und hat in den vergangenen sieben Jahren vielfältige Aktivitäten mit über 10.000 Teilnehmern durchgeführt. Mit diesem neuen Ansatz zielt das Outreach-Team darauf ab, die Rolle der Genomik in allen Aspekten des Lebens zu klären und betont die Bedeutung der naturwissenschaftlichen Grundbildung für Nicht-Wissenschaftler.

Mit Hilfe eines Zuschusses von 26.900 US-Dollar von Illumina Inc. und der Illumina Corporate Foundation wird das IGB Gene Drive praktisches Engagement in der Genomforschung in Bereichen wie genetisch veränderte Organismen, Mikrobiome, Antibiotikaresistenz, CRISPR und personalisierte Gesundheit ermöglichen. „Da ich in einer kleinen, ländlichen Gemeinde in Illinois aufgewachsen bin, bedeutet es mir unglaublich viel, mit dem IGB im Rahmen des mobilen MINT-Labors zusammenzuarbeiten“, sagte Melissa Spears, Senior Staff Customer Experience Culture Specialist bei Illumina. „Ich bin demütig und stolz darauf, dass Illumina und das IGB die Genomik in Gebieten „vorantreiben“, in denen dies sonst nicht möglich wäre.“

„Wir freuen uns sehr über die enthusiastische Unterstützung von Illumina für dieses neue Unterfangen. Sie haben auch großzügig ein iSeq 100-Sequenziersystem für unser mobiles Labor gespendet“, sagte Daniel Urban, Senior Outreach Coordinator des IGB, der mit Illumina zusammengearbeitet hat, um den Zuschuss zu sichern.

Die Mission des IGB Gene Drive ist es, Forschungserfahrungen für Bevölkerungsgruppen bereitzustellen, die traditionell in der MINT-Ausbildung unterversorgt sind. Sie werden sich auf den städtischen Kern von Chicago und St. Louis sowie auf ländliche Gebiete im gesamten Mittleren Westen konzentrieren. Zu diesem Zweck wird das Team mit dem Champaign-Urbana Mass Transit District zusammenarbeiten, der sich bereit erklärt hat, einen Bus für diese Bemühungen bereitzustellen. Das vollständig in sich geschlossene und hochmoderne mobile Labor wird es dem Team ermöglichen, zu wirtschaftlich und bildungsmäßig benachteiligten Orten zu reisen, und diesen Gemeinden die Möglichkeit bieten, auf Geräte zuzugreifen, die normalerweise hochfinanzierten Einrichtungen vorbehalten sind.

Das mobile Labor wird auch den Wissenschaftlern des IGB, die die Vielfalt an Alter, Geschlecht, Rasse und Ethnizität repräsentieren, die an jedem Forschungsinstitut erforderlich ist, Freiwilligenarbeitsmöglichkeiten bieten. Gemeinsam mit diesen Freiwilligen wird der IGB Gene Drive neuartige Inhalte für die mobilen MINT-Lehrpläne erstellen, die auf die Anliegen verschiedener Communities eingehen. Die Schüler lernen Wissenschaft, indem sie die für die Durchführung von Forschungsarbeiten erforderlichen Werkzeuge und Technologien anwenden, und werden hoffentlich einige interessante Entdeckungen machen. Der IGB Gene Drive wird auch ein Netzwerk von Schulen, Bibliotheken und Gemeindezentren aufbauen, die sich für die Umsetzung naturwissenschaftlicher Bildung einsetzen, die eine sinnvolle Verbindung zu den einzigartigen Lebenserfahrungen ihrer Lernenden herstellt.

„Wir bei Illumina setzen uns dafür ein, Schülern eine gerechte MINT-Ausbildung zu bieten, und wir wissen, dass die Nähe zu Wissenschaftszentren und -programmen ein Hindernis für den Zugang zu einzigartigen Möglichkeiten darstellt“, sagte Vanessa Light, STEM Education Program Manager bei Illumina. „Durch die Unterstützung des Mobilen MINT-Labors am IGB können wir dazu beitragen, unseren zukünftigen Wissenschaftlern, Ingenieuren und Innovatoren praktische Aktivitäten, neueste Technologien und Karrieremöglichkeiten direkt zugänglich zu machen.“

Um sich freiwillig zu melden, kontaktieren Sie Daniel Urban unter [email protected].

Illumina, Dienstag, 1. November 2022, Bild der Pressemitteilung

Sehen Sie sich zusätzliches Multimedia und mehr ESG-Storytelling von Illumina auf 3blmedia.com an.

Kontaktinformation:
Sprecher: Illumina
Seite? ˅: https://www.illumina.com/company/about-us/corporate-social-responsibility.html
E-Mail: [email protected]

QUELLE: Erleuchtung

Quellversion auf accesswire.com anzeigen:
https://www.accesswire.com/723272/IGB-Gene-Drive-Aims-To-Broaden-Science-Accessibility