Kidscreen » Archiv » Hasbros Einnahmen steigen um 1 % trotz Rückgang im Unterhaltungsbereich

Startseite » Kidscreen » Archiv » Hasbros Einnahmen steigen um 1 % trotz Rückgang im Unterhaltungsbereich

Das Gaming-Geschäft von Hasbro und das Wachstum in der Region LatAm ließen den Nettoumsatz im zweiten Quartal 2022 gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 1 % steigen, so der jüngste Finanzbericht.

Die Toyco-Sparte Wizards of the Coast (die das abgebildete Spiel Dungeons & Dragons besitzt) hatte ihren erfolgreichsten Quartierer aller Zeiten, angetrieben von einer Umsatzsteigerung von 15 % in ihrem Tabletop-Gaming-Segment auf 361,8 Millionen US-Dollar, sagte Hasbro-CEO Chris Cocks in der Finanzbericht des Unternehmens. Er fügte hinzu, dass das Gaming-Geschäft nach der Übernahme von D&D Beyond, einer begleitenden Website zu Dungeons & Dragons, im Mai weiter wachsen werde.

Die leistungsstärksten Marken des Unternehmens im Quartal waren Magic: The Gathering, Peppa Pig, Play-Doh, My Little Pony und die Marvel-Suite.

Der Umsatz von Hasbro mit Konsumgütern stieg um 7 % auf 734,2 Millionen US-Dollar, was teilweise durch höhere Produkt- und Frachtkosten im zweiten Quartal ausgeglichen wurde (selbst nach dem früheren Kauf von Lagerbeständen als üblich, um ein starkes Angebot im Jahr 2022 sicherzustellen). Das dramatischste Wachstum bei Konsumgütern war in LatAm zu verzeichnen, wo der Nettoumsatz um 36 % auf 72,2 Millionen US-Dollar stieg. Der Nettoumsatz in Nordamerika stieg um 11 % auf 433,3 Millionen US-Dollar, fiel jedoch in Europa um 8 % auf 162,1 Millionen US-Dollar. Und APAC verzeichnete einen Rückgang um 3 % auf 66,6 Millionen US-Dollar.

Das Franchise-Markengeschäft von Toyco, zu dem auch Peppa Pig gehört, stieg um 10 % auf 743,9 Millionen US-Dollar. Aber das Segment TV/Film/Unterhaltung (zu dem auch die Musiksparte gehört, die Hasbro im dritten Quartal 2021 verkauft hat) fiel um 19 % auf 158,1 Millionen US-Dollar.

Das Unterhaltungssegment der Familienmarken, zu dem Peppa Pig und PJ Masks gehören, fiel auf 22,8 Millionen US-Dollar, was einem Rückgang von 13 % gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Das Unternehmen führt dies auf den Zeitpunkt der Lieferungen und niedrigere YouTube-Einnahmen zurück.

Für die Zukunft plant Hasbro, für 2022 ein Wachstum im niedrigen einstelligen Bereich zu erzielen, indem es sich auf seine beliebtesten Marken konzentriert und in neue Möglichkeiten zur Erweiterung seiner Immobilien investiert. Jüngste Bemühungen in diese Richtung haben dazu geführt, dass das Unternehmen mit Funko in My Little Pony NFTs eingestiegen ist, sich mit der NBA zusammengetan hat, um seine Sportfigurenmarke Starting Lineup neu zu starten, und ein Wordle-Brettspiel auf den Markt gebracht hat.