King Charles ist verwandt mit Dracula | Entertainment

Startseite » King Charles ist verwandt mit Dracula | Entertainment
King Charles ist verwandt mit Dracula |  Entertainment

König Charles ist mit dem echten König verwandt, der den Charakter von Dracula inspiriert hat.

Die Enthüllung kam von Schauspieler Luke Evans, der den König nach Abschluss der Arbeit an dem Film „Dracula Untold“ aus dem Jahr 2014 traf und enthüllte, dass Charles ihm sagte, er habe seine Vorfahren auf den blutrünstigen rumänischen Herrscher Vlad the Impaler – auch bekannt als Vlad III, Vlad – zurückverfolgt Tepes und Vlad Dracula – der angeblich die Inspiration für Bram Stokers fiktiven Vampir war.

In der ‚The Jonathan Ross Show‘ erklärte Luke, wie es zu dem bizarren Gespräch kam: „Ich erinnere mich an das erste Mal, als ich mit Charles sprach. Ich war super nervös.

„Er kam auf mich zu und sagte: ‚Woran arbeitest du?‘ und ich sagte: ‚Ich habe gerade einen Film über Vlad beendet, der sich in Dracula verwandelt.‘ Und er sagte: ‚Komischerweise bin ich mit Vlad Tepes verwandt‘.

„Ich dachte, er macht Witze, ging aber durch seine Abstammung zu Vlad.“

In „Dracula Untold“ spielte Luke den rumänischen Herrscher Vlad III aus dem 15. Jahrhundert, wobei Dracula sein monströses Alter Ego war.

Der echte Vlad regierte die Region Walachei im heutigen Rumänien und soll ein furchterregender Herrscher gewesen sein, der Tausende tötete und viele seiner Feinde durch Pfählung hinrichtete, was ihm seinen grausamen Spitznamen einbrachte.

Bram Stokers Buch „Dracula“ wurde 1897 veröffentlicht und viele glauben, dass er die Vlad-Mythologie benutzte, um seine berühmteste Figur zu erschaffen.

Es wird angenommen, dass König Charles Vlads Urenkel ist, der 16 Mal durch Queen Mary, die Gemahlin von König George V, entfernt wurde. Seit Charles die historische Verbindung entdeckte, hat er die Region zahlreiche Male besucht, Grundstücke in Siebenbürgen gekauft und dort über seine Prince of Wales Foundation sogar Wohltätigkeitsarbeit geleistet.

„The Jonathan Ross Show“ wird am Samstag um 22.10 Uhr auf ITV ausgestrahlt.