Kriminalität: Geiselnahme in einer Synagoge im US-Bundesstaat Texas – Politik

Startseite » Kriminalität: Geiselnahme in einer Synagoge im US-Bundesstaat Texas – Politik

Der Fernsehsender CNN zeigte Bilder des Polizeieinsatzes. Offizielle Angaben zur Zahl der Geiseln oder zu den Hintergründen der Tat gab es zunächst nicht. Die Polizei von Colleyville sagte, die Beamten seien am späten Samstagmorgen (Ortszeit) zur Adresse der Synagoge gerufen worden. Häuser in unmittelbarer Nähe wurden evakuiert. Die Bürger wurden gebeten, den Bereich zu meiden. Bisher gab es keine Verletzten. Die Bundespolizei FBI ist an dem Einsatz beteiligt und steht in Kontakt mit dem Geiselnehmer. Genauere Angaben machte die Polizei zunächst nicht.

Der Sender CNN berichtete, dass nach Angaben von Ermittlern mindestens vier Menschen in die Gewalt des Geiselnehmers geraten seien. Die örtliche Zeitung Fort Worth Star Telegram berichtete, dass der Synagogengottesdienst auf der Facebook-Seite der Gemeinde übertragen wurde. Manchmal war die Stimme eines wütenden Mannes zu hören, bevor die Übertragung stoppte.