Kulturführer aus Colorado Springs leitet gemeinnützige Organisation in Denver | Kunst und Unterhaltung

Startseite » Kulturführer aus Colorado Springs leitet gemeinnützige Organisation in Denver | Kunst und Unterhaltung
Kulturführer aus Colorado Springs leitet gemeinnützige Organisation in Denver |  Kunst und Unterhaltung

Die Kunstführerin Daisy McGowan wird Ende des Jahres ihren Posten als Direktorin der Galleries of Contemporary Art der University of Colorado in Colorado Springs verlassen, um eine in Denver ansässige gemeinnützige Kunstorganisation zu leiten.

Ab dem 3. Januar wird sie als Geschäftsführerin von Think 360 Arts for Learning fungieren, einer 60 Jahre alten Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, Einwohnern aller Altersgruppen, einschließlich Schülern, Lehrern und Senioren, innovative Kunstprogramme anzubieten.

Die Theatergruppe aus Colorado Springs geht mit einer Adaption von „Christmas Carol“ auf Tournee

„Ich liebe ihre Werte: Kreativität, Freude, Lernen, Bildung, Inklusion, Zugänglichkeit“, sagte McGowan. „Der Kern unserer Mission bei GOCA ist Bildung. Mit dem Ausbau dieses Programms übernimmt dies die eher administrative Rolle.“

Ihr wöchentliches lokales Update zu Kunst, Unterhaltung und Leben in Colorado Springs! Jeden Donnerstag in Ihren Posteingang geliefert.

Erfolg! Danke, dass Sie unseren Newsletter abonniert haben.

McGowan hat während ihrer fast 13 Jahre bei GOCA viele Beiträge für die UCCS und die Springs-Kunstgemeinschaft geleistet, darunter ihre Hilfe bei der Kuratierung und Produktion von mehr als 100 Ausstellungen; Unterstützung bei der Eröffnung des Ent Center for the Arts im Jahr 2018; Aufbau und Finanzierung der Satellitengalerie von GOCA in der Innenstadt; Art WithOut Limits, ein Programm, das temporäre Projekte außerhalb der Galerien anbietet; die langjährige brillante Kunstparty; und die Visiting Artists + Critics Series.

10 Wochenend-Aktivitäten in und um Colorado Springs: CSPD Holiday, Manitou-Parade, Roller Derby-Tribut und mehr

„Ich bin dankbar für die Künstler, die in den letzten 13 Jahren mit mir und GOCA zusammengearbeitet haben“, sagte McGowan. „Jeder tut dies aus Leidenschaft. In der Kunst gibt es nicht viel Geld. Wir arbeiten hart, weil wir es lieben und wir investieren darin. Und danke an diese Community, dass sie sich auf seltsame und manchmal herausfordernde Kunst eingelassen hat. Ich hoffe, dass sie dies auch weiterhin tun.“

Kontaktieren Sie den Autor: 636-0270

Kontaktieren Sie den Autor: 636-0270