Mahnwache für Brent Alsleben, der von Hutchinson-Polizisten während einer psychischen Krise getötet wurde

Startseite » Mahnwache für Brent Alsleben, der von Hutchinson-Polizisten während einer psychischen Krise getötet wurde
Mahnwache für Brent Alsleben, der von Hutchinson-Polizisten während einer psychischen Krise getötet wurde

Die Familie des von der Polizei angeschossenen Mannes sagt, er sei in einer psychischen Krise


Die Familie des von der Polizei angeschossenen Mannes sagt, er sei in einer psychischen Krise

02:31

NEUES KARBONNEN, Minn. – Familien- und Gemeindemitglieder ehrten die Erinnerung an einen Mann aus Minnesota, der Anfang dieses Monats von der Polizei getötet wurde.

Eine Gruppe versammelte sich bei Kerzenlicht, um sich zu erinnern Der 34-jährige Brent Alslebender am 15. Dezember starb, als Hutchinson-Polizisten ihn in seiner Wohnung in New Auburn, etwa 60 Meilen südwestlich von Minneapolis, erschossen.

raw-new-auburn-vigil-broll-122822-00-03-1400.jpg

CBS


Alslebens Familie teilte WCCO mit, dass er dies getan habe Bipolare schizoaffektive Störung und war weg von seinen Medikamenten. Sie wandten sich an die Strafverfolgungsbehörden, um ihn zu einer Einrichtung zu bringen, aber er wurde stattdessen getötet. Sie sagen, sein Tod sei ein Systemversagen.

Das Minnesota Bureau of Criminal Apprehension ermittelt. Sie sagen Offiziere Taylor Fenrich, Phillip Mielke und Tyler Schmeling ihre Waffen abgefeuert. Zwei Stellvertreter des Sheriffs von McLeod County, Andrew Demeyer und David Olson, feuerten ihre Taser während der tödlichen Begegnung ab.