Mann spendet Schwiegermutter Niere

Startseite » Mann spendet Schwiegermutter Niere

Was ist Ihr schlimmstes Erlebnis mit einem Ex-Partner? Diese Frage löste einen Hype auf der Influencer-Plattform TikTok aus. Dort erzählen vor allem Männer von ihren schlimmsten Erfahrungen mit Ex-Freundinnen. Der Mexikaner Uziel Martinez wird diesen inoffiziellen Wettbewerb wahrscheinlich gewinnen.

Denn der TikToker hat in den vergangenen Tagen eine Geschichte geteilt, die zu Tränen rührt und zutiefst traurig ist. Er hatte seiner zukünftigen Schwiegermutter eine Niere gespendet. Als Dankeschön verließ ihn seine Ex-Freundin nur kurze Zeit später. Als Sahnehäubchen enthüllte Martinez in einem seiner Videos, dass sie nur wenige Wochen später verheiratet war. „Ich habe ihrer Mutter eine Niere gespendet, sie hat mich verlassen und einen Monat später geheiratet.“

Der Video habe es hinein geschafft Mexiko auf den Titelseiten und wurde über 14 Millionen Mal angesehen. Viel Trost erhielt der „Gentleman“ zudem in den Kommentaren, wo ihm geraten wurde, nicht zu sehr an seiner Ex zu hängen, sondern sich einer Frau zu widmen, die seine Fürsorge und Liebe verdient.

Martinez selbst sieht seine Ex mittlerweile entspannter an, wie er erklärt: „Mir geht es eigentlich gut, mir geht es emotional gut, ich denke dir auch. Ich habe nichts gegen sie, wir haben ein gutes Verhältnis. Wir sind keine Freunde.“ aber wir hassen uns auch nicht.“ Das Video zur Story hat er eigentlich nur gemacht, um ein TikTok zu machen. „Ich hätte nicht gedacht, dass das aus dem Ruder läuft.“

Inzwischen kann Martinez sogar darüber lachen. Als er gebeten wurde, diesen Fehler nicht noch einmal zu machen, witzelte er: „Wir haben nur zwei Nieren, und wenn ich schon eine gegeben habe, habe ich nur eine für mich. Also …“